Login
Aktuelles

Land- und Baumaschinenmechatroniker erhalten Meisterbriefe

Lukas Arnold, AGRARTECHNIK ,
am
08.05.2018

Insgesamt 16 Meister/innen haben von der Handwerkskammer Münster und der DEULA Westfalen-Lippe ihre Abschlüsse erhalten.

Landmaschinenmechatroniker-Meister_DEULA
Auf der Karriereleiter weitergekommen: Der aktuelle Meisterkurs der Land- und Baumaschinenmechatroniker. © DEULA

Fünfzehn Monate harter Arbeit liegen hinter ihnen und eine völlig neue Rolle in dem erwählten Beruf liegt vor ihnen: In einer kleinen Feierstunde wurde den neuen Meistern der Landmaschinenmechatronik kürzlich ihre Zeugnisse ausgehändigt. Sie hatten parallel zu ihrem beruflichen Alltag die Meisterausbildung bei der Handwerkskammer Münster und der DEULA Westfalen-Lippe absolviert.

Friedrich Hackemack, Abteilungsleiter im Handwerkskammerbildungszentrum in Münster, beglückwünschte die Absolventen, erinnerte aber daran, dass in dieser Branche lebenslanges Lernen unabdingbar sei: „Der Meistertitel ist nicht das Ende eines Lernprozesses, sondern die Basis für das Durchstarten in Ihrem weiteren beruflichen Leben.“ Der Fachbereichsleiter Land-Bau-Technik in der DEULA Westfalen-Lippe, Thomas Rehberg, freute sich mit seinen ehemaligen Schülern und verteidigte die berufsbegleitende Meisterausbildung als besonders nachhaltig: „Man hat da etwas mehr Zeit, das Erlernte im Berufsalltag zu erproben und umzusetzen. In der Meisterausbildung in Vollzeit ist die Schlagzahl durchaus höher. Dafür ist die zusätzliche Belastung für die Teilnehmer in Teilzeit wirklich hart. Jeder, der das durchzieht, verdient größten Respekt!“ Und diesen Respekt gab es denn auch vorbehaltlos für die einzige Dame: Andrea Dickmann aus Mühlheim hat den Meisterkurs als Beste bestanden und wurde von ihren ebenfalls sehr erfolgreichen Kollegen mit begeistertem Applaus gefeiert.

Auch interessant