Login
Landtechnikmarkt

Landtechnik-Geschäftsklimaindex schwächt sich ab

CEMA_Geschaeftsklimaindex
Vorschaubild
Markus Messerer, Agrartechnik
am
02.07.2018

Der allgemeine Geschäftsklimaindex der Landmaschinenindustrie in Europa ist nach Erreichen des Höchststandes gesunken, meldete die CEMA in einer Pressemeldung.

Das aktuelle Geschäft scheint auf einem relativ hohen Niveau zu bleiben, aber die Zukunftserwartungen seien vorsichtiger geworden, so eine Aussage der CEMA, dem Fachverband der Landmaschinenhersteller in Europa. Insbesondere im Segment der Ackerbaugeräte sei eine deutliche Verschlechterung festzustellen.

Die Branchenprognose für die Umsatzentwicklung ist insgesamt jedoch weiterhin positiv. Im Durchschnitt erwarten die Unternehmen für 2018 einen Anstieg von fünf Prozent und für 2019 von vier Prozent (für Ackerbaugeräte vier beziehungsweise drei Prozent).

Mit Blick auf den Markt festigt die CEMA-Umfrage die Prognose, dass der europäische Markt bereits seinen Höhepunkt erreicht hat. Den Umfrageteilnehmern zufolge war der Auftragseingang aus Europa im letzten Monat stark, aber das Vertrauen in die Umsatzerwartungen in den kommenden sechs Monaten ist in allen europäischen Ländern gesunken.

Auch interessant