Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Aktuelles

Lemken feiert 240-jähriges Jubiläum

am Montag, 12.10.2020 - 14:42

1780 legte Wilhelmus Lemken mit einer kleinen Schmiede in Xanten am Niederrhein den Grundstein für eine sehr erfolgreiche Unternehmensentwicklung. Heute ist Lemken Anbieter von Pflanzenbautechnik, mit über 1.600 Beschäftigten und 29 eigenen Vertriebsstandorten weltweit. Das 240-jährige Firmenjubiläum würdigt das Familienunternehmen in diesem Jahr mit vielen Aktionen für Mitarbeiter, Vertriebspartner und Kunden.

Lemken Geschäftsführer van der Ley

Nahe Xanten am Niederrhein wurden vor 240 Jahren die ersten Pflüge, Grubber und Eggen für die örtliche Bauernschaft geschmiedet. Diese anfänglichen Produkte sind bis heute Teil des Produktprogramms. Von 1969 an übernahm Viktor Lemken die Geschäftsführung und brachte das Familienunternehmen durch branchenprägende Innovationen weiter nach vorne. Beispielsweise wurde die Technik zur Stoppelbearbeitung seit den 80er Jahren vom bekannten Smaragd Modell bis zum heutigen Flaggschiff Rubin 10 deutlich ausgebaut. Ab den 90er Jahren führte die Öffnung der Ostmärkte und die weitere Exportorientierung zu einem starken weiteren Wachstum. Sämaschinen und Säkombinationen wurden in das Programm aufgenommen. Die Mitarbeiterzahl zeigt seitdem stetig nach oben.

Lemken Koralin

Nicola Lemken verantwortet den Familienbetrieb heute in 7. Generation und setzt den Fokus weiter auf den durch Innovationen und hohe Qualität geprägten Profi-Pflanzenbau, wie das Unternehmen in der entsprechenden Pressemitteilung berichtet: „Wir stehen für eine effiziente und nachhaltige Landwirtschaft und ermöglichen, gemeinsam mit unseren Handelspartnern, den Landwirten und Lohnunternehmern weltweit einsatzsichere und effiziente Arbeitsprozesse für ein breites Anwendungsgebiet und die verschiedensten Anbauphilosophien. Unsere Kunden können sich auf beste Gerätetechnik und umfassenden Service zu 100 Prozent verlassen. Dafür arbeiten wir eng mit dem Fachhandel und unseren Servicespezialisten zusammen.“

Lemken Rubin

Beim Produktportfolio konzentriert sich der Landtechnikhersteller auf die Bodenbearbeitung, die Aussaat und den Pflanzenschutz. Bei letzterem hat man sich in diesem Jahr neu positioniert und setzt nun voll auf seine Stärken bei der kameragesteuerten Hacktechnik zusammen mit selektiver Pflanzenschutzbehandlung. Geschäftsführer Anthony van der Ley sieht die weitere Entwicklung positiv: „Der Name Lemken hat einen hervorragenden Ruf weit über unseren Stammmarkt Deutschland hinaus. Unser Ziel ist es, das Familienunternehmen erfolgreich in die nächste Generation zu führen, mit Innovationen zum besten Kundennutzen.“ 

Ressourcenverantwortung spielt an den Produktionsstandorten seit über 15 Jahren eine wichtige Rolle. Das Werk in Alpen arbeitet CO2 neutral in Bezug auf den Stromverbrauch, dazu tragen die hauseigenen Blockheizkraftwerke sowie umfangreiche intelligent ausgesteuerte Energiekreisläufe zwischen Verwaltung und Produktion bei, berichtet Lemken.

Es passe gut, dass das 240jährige Jubiläum vor allem durch die Belegschaft gewürdigt wird. Deren Erinnerungen gepaart mit Daten zur Historie und zu aktuellen technischen Weiterentwicklungen wurden auf der Website 240lemken.com zu einem interessanten 240-Jahre Special zusammengestellt. Auch Kunden sind herzlich eingeladen mit ihren Ideen und Geschichten dazu beizutragen, so das Unternehmen abschließend.