Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Lintrac

Lindner-Hausbesuche: Lintrac und Unitrac aus erster Hand testen

am Freitag, 24.07.2020 - 09:46

Interessierte haben im Rahmen der Lindner-Hausbesuche die perfekte Möglichkeit, die neuen Lintrac-Modelle und den Unitrac 112 LDrive auf ihrem Hof oder beim nächstgelegenen Lindner-Händler Probe zu fahren. Die Terminvereinbarung mit Auswahl des gewünschten Fahrzeugs läuft online, ein Lindner-Experte steht dann vor Ort für alle Detailfragen zum ausgewählten Traktor oder Transporter zur Verfügung.

Lindner Hausbesuch

„Die Lindner-Hausbesuche bieten eine optimale Gelegenheit, sich im Detail über die neuen Lintrac-LS-Modelle mit Lastschaltung zu informieren“, sagt Marketing-Leiter David Lindner. Beim Lintrac 95 LS und beim Lintrac 115 LS kombiniert Lindner die Vorteile des ZF-Schaltgetriebes aus Steyr mit den Stärken der Lintrac-Serie. Zudiesen zählen laut Unternehmen Wendigkeit, der Fahrkomfort und eine leistungsstarke Hydraulik mit Verstellpumpe.

Außerdem im Programm: der stufenlose Lintrac 130, die Maschine des Jahres 2020 in der Kategorie Kompakttraktor. Der Lintrac 130 ist der erste Traktor mit dem neuen Perkins-Syncro-Motor der Stufe 5. Mit 3,6 Liter Hubraum und 100 kW Leistung (136 PS) sowie einem enormen Drehmoment von 530 Nm ist der Lintrac 130 nach Firmenangaben der stärkste stufenlose Lindner-Traktor. Weiterentwickelt hat Lindner das stufenlose TMT11-ZF-Getriebe aus dem Lintrac 110. Der High-Traction-Modus erhöht die Zugkraft auf bis zu 78 Kilonewton. Professionelle Grünlandbetriebe mit längeren Einsatzzeiten können optimal mit zwei Mähwerken, größeren Kreislern und Schwadern sowie Ballenpressen arbeiten. Die Nutzlast beträgt rund 3,5 Tonnen.