Login
AGRARTECHNIK Service Award

LTU 2016: Der Abend der Fachhändler

mm/Agrartechnik
am
17.01.2016

Auf dem LTU-Galaabend am vergangenen Freitag überreichte die AGRARTECHNIK wieder den renommierten AGRARTECHNIK Service Award. Nachdem die Regionensieger schon während der Agritechnica 2015 bekannt gegeben wurden, fieberten alle bei der Bekanntgabe der Nationen- und Bundessieger mit.

Leistungsfähiger Service ist in der Landtechnik ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Im Mittelpunkt stehen dabei die Landmaschinen-Fachbetriebe als entscheidende Schnittstelle zwischen Industrie und Endkunden. Mit dem Wettbewerb des AGRARTECHNIK Service Award werden diese Fachbetriebe angespornt, ihr Service-Konzept auf den Prüfstand einer Hersteller-unabhängigen Jury zu stellen.
Eine mehr als 400 Fragen umfassende Checkliste zu allen Teilen des Unternehmens (nicht nur Werkstatt und Ersatzteillager, sondern auch die Kundenbetreuung, Service-Angebote sowie die Vertriebsaktivitäten) dient als Leitfaden einer umfangreichen Analyse. Marketing, betriebswirtschaftliche Aspekte und die EDV sind ebenso von Belang wie die Außendarstellung des Fachbetriebs und die Mitarbeiter.
Gewonnen hat letztlich aber jeder Teilnehmer, denn wer diese Chance zur Analyse nutzt, hat eine gute Basis zur Weiterentwicklung seines Betriebes.

Am Zweiten LTU-Tag – auf dem schon branchenweit bekannten LTU-Galaabend – wurden die besten Betriebe für 2016 geehrt. In festlicher Atmosphäre, mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm durch hochkarätige Showgäste, Live-Musik und einem feierlichen Dinner, wurden die Regionen-, Bundes- und Nationensieger 2016 im Congress Centrum Würzburg gefeiert.
 

Das sind die Regionensieger

Das Konzept, nach dem die AGRARTECHNIK den Preis nicht mehr nach Bundesländern, sondern nach Regionen vergeben hat, hat sich im vergangenen Jahr bewährt und wurde beibehalten.
Schon auf der Agritechnica 2015 wurden folglich die Regionensieger bekannt gegeben:


Region – Nord
Kotte GmbH & Co. KG

Standort: Rieste

Region – Nord
Claas Bordesholm GmbH

Standort: Bordesholm

Region – Nord Familienbetrieb
Palandt Landmaschinen GmbH

Standort: Grasdorf/Holle


Region – Ost
Agravis Technik Heide-Altmark GmbH

Standort: Stendal

Region – Ost
Schlieper für Landmaschinen GmbH

Standort: Sonnewalde

Region – Ost Familienbetrieb
Rema Fahrzeug- und Landtechnik GmbH

Standort: Belzig


Region – Süd
BayWa AG

Standort: Bamberg

Region – Süd
D.O.B. Landtechnik GmbH

Standort: Lauterhofen

Region – Süd Familienbetrieb
Neyer Landtechnik GmbH

Standort: Bad Waldsee – Mennisweiler


Region – West
Technik Center Alpen GmbH

Standort: Alpen

Region – West
Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main EG

Standort: Wittlich

 

Das sind die Nationensieger

Auch international wird der AGRARTECHNIK Service Award immer bekannter. Für die besten Betriebe aus dem europäischen Ausland gibt es deshalb die Kategorie Nationensieger.
Für 2016 können sich folgende Betriebe mit dieser Auszeichnung schmücken:

 

Nationensieger Ungarn
Axiál Kft.
Standort Szolnok

Standort Szolnok:
30 Mitarbeiter gesamt, davon 13 in der Werkstatt und zwölf im Ersatzteillager
Mitarbeiter Unternehmen gesamt: 620 Mitarbeiter, davon 272 in der Werkstatt
Lieferanten: Fendt, Claas, Landini, Horsch, Annaburger, Berthoud, Farmset, Grégoire Besson, Manitou, Monosem, Oehler, Sulky, Supertino, Tume, Cosben, Hyundai

 

Nationensieger Rumänien
Munax
Standort: Carei

Standort Carei:
9 Mitarbeiter gesamt, davon zwei in der Werkstatt und sechs im Ersatzteillager
Mitarbeiter Unternehmen gesamt: 99 Mitarbeiter, davon 18 in der Werkstatt und 47 im Ersatzteillager
Lieferanten: Landini, Rabe, Krone, Pronar, Berthoud, Farmset, Tume, Gaspardo

 

Das sind die Bundessieger

Höhepunkt des gestrigen Abends war aber die Bekanntgabe der Bundessieger. Diese Kategorie gilt als besondere Auszeichnung. In ihr werden jene vier Regionensieger geehrt, die bei der Beantwortung der Fragen die höchste Punktezahl erreichten und zusätzlich die Jury vor Ort, bestehend aus Franz-Josef Borgmann (Bundesverband LandBauTechnik), Johannes Hädicke (stellvertretender Chefredakteur AGRARTECHNIK) und Frederik Masur (Redaktion AGRARTECHNIK), mit ihrem Servicekonzept überzeugen konnten.
Über den Preis des Bundessiegers dürfen sich die folgenden Fachhändler freuen:

 

Bundessieger
Claas Bordesholm GmbH
Standort: Bordesholm

Standort Bordesholm:
33 Mitarbeiter, davon zwölf in der Werkstatt und vier im Ersatzteillager / sieben Auszubildende
Unternehmen gesamt: 135 Mitarbeiter, davon 51 in der Werkstatt und 23 im Ersatzteillager / Auszubildende: 32
Lieferanten: Claas, Amazone, Samson, Köckerling, Väderstad, Rabe, Schmidt, Dücker

 

Bundessieger
Agravis Technik Heide-Altmark GmbH
Standort: Stendal

Standort Stendal:
22 Mitarbeiter, davon zwölf in der Werkstatt und drei im Ersatzteillager / drei Auszubildende
Unternehmen gesamt: 192 Mitarbeiter, davon 86 in der Werkstatt und 23 im Ersatzteillager / 34 Auszubildende
Lieferanten: Fendt, Valtra, Krone, Amazone, Lemken, JCB, Siloking

 

Bundessieger
Rema Fahrzeug- und Landtechnik GmbH
Standort: Bad Belzig

Standort Bad Belzig:
23 Mitarbeiter, davon zehn in der Werkstatt und zwei im Ersatzteillager / vier Auszubildende
Mitarbeiter Unternehmen gesamt: 45 Mitarbeiter, davon 19 in der Werkstatt und fünf im Ersatzteillager / sechs Auszubildende
Lieferanten: Claas, Lemken, Amazone, Annaburger, Weidemann, Siloking, Iseki, Stihl, Viking

 

Bundessieger
BayWa AG
Standort: Bamberg

Standort Bamberg:
44 Mitarbeiter, davon 14 in der Werkstatt und einer im Ersatzteillager / fünf Auszubildende
Mitarbeiter Unternehmen gesamt: 3.080 Mitarbeiter, davon 1.580 in der Werkstatt und 114 im Ersatzteillager / 448 Auszubildende
Lieferanten: AGCO (Fendt, Massey Ferguson), Pöttinger, Maschio, Horsch, Rauch, Krampe

Auch interessant