Login
Vertrieb von Großmaschinen

LTU 2016: Großmaschinen-Kompetenz

mm/Agrartechnik
am
11.01.2016

Auf den landtechnischen Unternehmertagen (LTU) 2016 wird Bernd Schulze (Geschäftsführer der Gruber Agrartechnik GmbH) über den Vertrieb von Großmaschinen und den Service-Anspruch seitens der Kunden an den Händler referieren. Er kann bei diesem Thema auf einen enormen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Bernd Schulze (geb. 1960) ist ein echter Landmaschinen-Profi. Nach der Ausbildung zum Landmaschinen-und Traktorenschlosser und dem Studium zum Dipl. Ingenieur für Landtechnik hat er schon sehr bald verschiedene berufliche Stationen in der Landtechnikbranche besetzt. Bis zur Wende war er im Kreisbetrieb für Landtechnik Wittenberg beschäftigt, danach bei der Raiffeisen Hauptgenossenschaft Hannover als Filialleiter Vertrieb Landtechnik. Ab 1997 war er Geschäftsführer der MHL Elsnig GmbH und nach dem Firmen-Zusammenschluss in 2006 hat er den Posten als Geschäftsführer der Gruber Agrartechnik inne.

Die Gruber AT Elsnig – mit dem Vertriebsgebiet in Sachsen, Thüringen, dem südlichen Sachsen Anhalt und dem Süden von Brandenburg – kann im Vertrieb von Großmaschinen (vor allem von Case IH) viele Erfolge aufzeigen. Das Unternehmen beschäftigt heute 76 Mitarbeiter. Insgesamt hat die Gruber AT Elsnig 30 Monteure am Start, darunter sieben Meister. 19 Monteursfahrzeuge stehen zur Verfügung. Darunter sind auch zwei Pkw für die „schnelle Eingreiftruppe“. Zehn Verkäufer sind im Außendienst aktiv, plus einem Gebrauchtmaschinenverkäufer.

Als zusätzlichen Service bietet die Gruber AT Elsnig ein RTK-Netz mit zwölf eigene RTK Stationen, plus zwei Kundenstationen auf die zusätzlich zugegriffen werden kann.

Auch interessant