Aktuelles MAN Truck & Bus auf der Agritechnica 2017

von , am

MAN stellt auf der Agritechnica in Halle 16 Stand-Nummer C45 neben den Einbaumotoren von MAN Engines einen Agrartruck auf der Basis einer MAN TGS-Sattelzugmaschine aus.

MAN – TGS Baureihe © Werkbild Bild vergrößern
MAN stattet seine Sattelzugmaschinen aus der TGS-Baureihe branchenspezifisch für den Einsatz in der Landwirtschaft aus. Beispielsweise mit einer bodenschonenden Landwirtschaftsbereifung, die die Fahrzeugbreite von 2,55 Metern einhält.

Die 500 PS starke Allradzugmaschine überzeuge mit ihrer branchengerechten Konfiguration: LOF-Zulassung als land- und forstwirtschaftliche Zugmaschine, Load-Sense-Hydraulikanlage am schwungradseitigen Nebenabtrieb, verschiedene Anhängekupplungen sowie breite bodenschonende Landwirtschaftsbereifung im Format 445/65R22,5 vorne und 600/50R22,5 hinten. Der Konzeptvorteil der MAN Agrarsattelzugmaschine liege im kombinierten Straßen- und Feldeinsatz sowie in der Ganzjahresnutzung. Ist die Feldbestellung und Erntezeit in der Landwirtschaft abgeschlossen, dann lasse sich der MAN mit Tausch des Aufliegers und Umbereifung im Bautransport und im Winter als Schneepflugfahrzeug einsetzen.

Reminiszenz an vergangene Zeiten: 1963 stellte MAN den Traktorenbau ein. Das Messeexponat MAN TGS 18.500 4x4 BL trägt die originale MAN grüne (MAN-GRUEN M107) Lackierung und die Felgen in Hellelfenbein, die typisch für die MAN-Traktoren waren.