Login
Erstes Quartal 2016

Manitou vermeldet leichten Umsatzrückgang

mm/Agrartechnik
am
23.04.2016

Im ersten Quartal 2016 ist der Umsatz bei Manitou – im Vergleich zum ersten Quartal 2015 – um drei Prozent auf 312 Millionen Euro zurückgegangen. Jedoch hat sich der Auftragseingang im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um neun Prozent erhöht.

Laut Michel Denis, President & CEO von Manitou, habe man schon vorab mit einer solchen, leichten Abschwächung des Geschäfts gerechnet. Positiv entwickele sich für Manitou der europäische Markt. Dort würde das Unternehmen rund zwei Drittel seines Umsatzes generieren.

In Amerika sei stattdessen das Geschäft stark zurückgegangen. Das liegt vor allem daran, dass dort die Nachfrage durch Vermiet-Unternehmen zusammengebrochen sei. Jedoch zeige sich hier derzeit eine schwache Erholung.

Insgesamt, so der CEO, könne das Unternehmen für das erste Quartal 2016 ein Erreichen seiner gesetzten Ziele vermelden.

Auch interessant