Login
Aktuelles

Martin Richenhagen zum neuen Präsidenten der Deutsch- amerikanische Handelskammern der Vereinigten Staaten ernannt


von , am
03.02.2015

Martin Richenhagen, Vorsitzender, Präsident, und CEO von AGCO Corporation, ist zum Präsidenten der deutsch- amerikanischen Handelskammer der Vereinigten Staaten (GACCs) ernannt worden.

© Werkbild
Mit mehr als 2 500 Mitgliedern unterstüzt die GACCs aktiv den deutsch-amerikanischen Handel und das Investment in nahezu allen Branchen. Der GACCs Vorstand wurde 2013 einberufen, damit sich das deutsch-amerikanische Raumnetz effektiver mit Schlüsseldingen, wie dem transatlantischen Handel oder der Fachbelegschaftsausbildung auseinander setzten kann. Viele deutsche Gesellschaften haben in den Vereinigten Staaten die Schwierigkeit erfahren, auf hoch qualifizierte Arbeiter zugreifen zu können - entsprechend der Deutsch- Amerikanischen Geschäftsausichten 2015, haben 65 Prozent der deutschen Gesellschaften die Herausforderung für die offenen Stellen auf Mietkandidaten zuzugreifen, da die notwendige Ausbildung und Sachkenntnisse fehlen.
Solche Investitionen in Ausbildung und Schulungen sind für die Reformagenda der deutschen amerikanischen Geschäftswelt wichtig.
 
Die Vizevorsitzenden der GACCs sind W. David Braun, Gesellschafter der Quarles & Brady LLP und Vorsitzender des GACC Mittleren Westens; Caroll H. Neubauer, Vorsitzender und Vorstandsvorsitzender von B. Braun in Amerika und B. Braun Medical Inc. und Vorsitzender der GACC New York. Richenhagens Vorgänger W. David Braun war in den vergangenen zwei Jahren Präsident der GACCs.
 
Richenhagen schloss sich AGCO an - der hochtechnologische landwirtschaftliche Lösungen für Berufsbauern anbietet - 2004 wurde er Präsident und CEO und im August 2006 wurde er zum Präsidenten des Verwaltungsrates ernannt. Vor dem Verbund mit AGCO war Richenhagen der Exekutivvizepräsident von Forbo International SA, einem Produktionsunternehmen mit Sitz in der Schweiz. Er war auch der Präsident der Claas- Group, einem globalen Hersteller für landwirtschaftliche Ausrüstung mit Sitz in Deutschland. Zudem war Richenhagen der Senior-Vizepräsident für die Feldoperationen der Schindler Holding GmbH in Deutschland.
 
Richenhagen wird nun für zwei Jahre der Präsident von GACC sein. Zurzeit ist er noch der Vorsitzende von GACC Süden und vorher war er zwei Jahre lang der Co-Vizevorsitzende der GACCs.
Auch interessant