Login
Aktuelles

Maschine des Tages: Traktor Fendt Vario 820

© technikboerse.com
von , am
16.12.2014

Der Traktor Fendt Vario 820 erhielt bei technikboerse.com über 1.000 Besuche an einem Tag. Der gebrauchte Traktor ist mit einem stufenlosen Getriebe und sechs Zylindern ausgestattet.

Der Traktor Fendt Vario 820 mit stufenlosem Getriebe und 200 PS. © technikboerse.com
Der Traktor Fendt Vario 820 wird von einem Privatanbieter zum Preis von 116.620 Euro (98.000 Euro zzgl. 19 % MwSt.) zum Kauf angeboten. Die Gebrauchtmaschine aus dem Baujahr 2011 hat 147 kW (200 PS).
 
Auf dem deutschen Markt war der 820er Vario in den Jahren 2007 bis 2010 der Traktor mit den meisten Neuzulassungen - allein 2010 wurden 760 Exemplare in Deutschland zugelassen.

Technische Daten zum Fendt Vario 820

  • Arbeitsscheinwerfer, Bordcomputer, Druckluftbremse
  • EHR, Fronthydraulik, Frontzapfwelle
  • gefederte Vorderachse
  • pneumatische Kabinenfederung
  • Kugelkopfkupplung: fest
  • stufenloses Getriebe
  • max. Geschwindigkeit: 50 km/h
  • Zapfwelle: 540/750/1.000
  • sechs Anzahl Zylinder
 
 
Weitere Inserate in der Kategorie Traktoren

Fendt: Die neuen 800er und 900er Varios (Oktober 2013)

Feldprobe Fendt 936 Vario

Auch hinter dem Schiebeschild auf dem Maissilo machte der Fendt 936 Vario eine gute Figur. © Fendt
Mit der großen Mulde und Dolly im 40-t-Zug war der 936 mit 15 bis 16 l Diesel pro Stunde zufrieden. © Fendt
Unter der Haube steckt ein Deutz-Motor mit maximal 360 PS und 7,75 l Hubraum sowie SCR-Abgasreinigung für die Abgasstufe Tier 4 interim. © Fendt
Für eine bessere Leistungsentwicklung sorgen jetzt zwei Turbolader mit Zwischenkühlung. © Fendt
Ein Sensor überwacht die Rußbeladung des Dieselpartikelfilters und steuert die passive Regeneration. © Fendt
Bei der Rückfahreinrichtung wird wie bisher der komplette Fahrerstand gedreht. Die Bedienung vorwärts wie rückwärts ist gleich. © Fendt
Der Aufstieg in die geräumige X5-Kabine ist dank großer Tür bequem. Innen überzeugt das Fahrerhaus durch wenig Lärm und geringe Schwingung. Die Rundumsicht ist gut, das Klima prima. © Fendt
Das 10.4-Zoll-Terminal zeigt bis zu vier Funktionen gleichzeitig an: Schlepperfunktionen, Gerätesteuerung, Spurführung und Dokumentation sowie bis zu zwei Kamerabilder. © Fendt
Die Reifendruckregelanlage gibt es nun ab Werk. Die Bedienung erfolgt bequem über das Terminal. Für den nötigen Fülldruck sorgt ein wassergekühlter Doppelkompressor. © Fendt
Bis zu sechs Steuergeräte im Heck und 12 t maximale Hubkraft bietet der 936 Vario. © Fendt
Neue Optik mit Glasmonitor wie beim Smartphone. Jetzt ist auch SectionControl über ISOBUS möglich. © Fendt
Die Einzelradaufhängung mit Stabilitätskontrolle sorgt für hohen Fahrkomfort auf Straße und Acker. © Fendt
Auch interessant