Login
Aktuelles

Michelin übernimmt PTG und Téléflow

Michelin übernimmt PTG und Téléflow
V.l.: Peter Tigges, Geschäftsführer PTG, Emmanuel Ladent, President Michelin Agriculture, und Guillaume Fazekas, Geschäftsführer Téléflow. © Michelin
von , am
13.11.2017

Michelin will mit der Übernahme von PTG und Teleflow zum Komplettanbieter für Bodenschonung werden.

Die Übernahmen sollen zudem den Wandel belegen, den der Geschäftsbereich Michelin Landwirtschaft durchläuft: Vom Hersteller von Landwirtschaftsreifen zu einem Anbieter von technischen Lösungen rund um das Zusammenspiel von Reifen und Boden.

PTG wurde 1991 von Martin Tigges gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Neuss beschäftigt zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es produziert und vertreibt Reifendruckregelsysteme für Fahrzeuge und Anhänger. PTG ist auf die Landwirtschaft spezialisiert. Das Unternehmen bietet patentierte Nachrüstlösungen für landwirtschaftliche Fahrzeuge an und adaptiert sie für den jeweiligen Einsatz. Bekanntestes Produkt von PTG ist die Airbox/mobil für die achsweise Reifendruckregelung im Stand. Das Unternehmen hat außerdem RDS-Systeme entwickelt, die eine vollautomatische Druckverstellung während der Fahrt ermöglichen. "Ich freue mich sehr, dass wir in Michelin einen Partner gefunden haben, der unsere Begeisterung für Innovation, Technologie und Kundenservice teilt", so der Geschäftsführer von PTG, Peter Tiggges.

Téléflow wurde 1993 von Stéphane Fazekas gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Roanne, Frankreich, beschäftigt 39 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es entwickelt, produziert und vertreibt ebenfalls Reifendruckregelsysteme. Mit Hilfe dieser Systeme, die spezielle, patentierte Ventile enthalten, lasse sich, nach Unternehmensangaben, der Reifenfülldruck gezielt an den Boden anpassen. Mit dem bekanntesten Produkt von Téléflow, dem so genannten In-Motion Control System, können Anwender zunächst den Boden und die zu befördernde Last auswählen, so Téléflow weiter. Das System passe dann automatisch und während der Fahrt den Reifenfülldruck an die Einsatzbedingungen an. „Nach zwanzig Jahren in der Entwicklung von Reifendruckregelsystemen betrachten wir es als große Chance, mit Michelin zusammenzuarbeiten und gemeinsam wegweisende Produkte und Systeme auf den Markt zu bringen“, so der Geschäftsführer von Téléflow, Guillaume Fazekas.

Verbunden mit dem im Frühjahr vorgestellten Reifenkonzept Michelin EvoBib mit 2-in-1-Technologie, versetze die Allianz mit den beiden Anbietern von Reifendruckregelanlagen Michelin in die Lage, Kunden integrierte Systeme anzubieten, die das Zusammenspiel zwischen Maschine und Boden optimieren. Dies gelte für den Einsatz auf dem Feld und auf der Straße. Michelin möchte sich vom Reifenhersteller zu einem Anbieter von Komplettlösungen entwickeln. „Unser Ziel ist, weiter Innovationen zu entwickeln, um immer mehr Komplettlösungen mit Michelin Know-how anzubieten. Wir wollen Landwirten helfen, die Leistung ihrer Maschinen zu optimieren und gleichzeitig ihre Böden zu schonen“, sagte Emmanuel Ladent, President Michelin Agriculture.

Dies sei ein neuer Ansatz im Geschäftsbereich Landwirtschaft von Michelin. Das erste konkrete Beispiel sei Zen@Terra, eine Kombination aus dem neuen Michelin EvoBib Reifen mit 2-in-1-Technologie, Reifendruckregelsystem von PTG und Téléflow, einem einfachen Bedienelement in der Fahrerkabine und einer Michelin Garantie.

Auch interessant