Login
Aktuelles

Neu bei Amazone: Hydraulischer Oberlenker für AD-Säkombinationen

von , am
03.04.2015

Damit das Bodenbearbeitungsgerät auch wie eine Solomaschine eingesetzt werden kann, bietet Amazone für seine Säkombinationen mit einer Aufbausämaschine AD jetzt einen hydraulisch verstellbaren Oberlenker als Zusatzausrüstung an.

Der hydraulisch betätigte Oberlenker ist zwischen Bodenbearbeitungsgerät und Sämaschine montiert. © Werkbild
Mittels einer speziellen Hebelkonstruktion ist der Oberlenker so zwischen Bodenbearbeitungsgerät und Sämaschine angelenkt, dass die Sämaschine beim Ausfahren der Kolbenstange nach vorne gekippt wird. Dabei werden Schare und Striegel um mindestens 100 Millimeter ausgehoben und die Zinken des Bodenbearbeitungsgeräts um zirka 30 Millimeter tiefer in den Boden abgesenkt.
 
In dieser Position kann die Maschine problemlos zum Vorkreiseln der Flächen eingesetzt werden. Als weitere Vorteile kommen die Möglichkeit zum sauberen Vorarbeiten in den Feldecken sowie die höhere Bodenfreiheit bei der Arbeit am Vorgewende hinzu.
 
Ist die Kolbenstange des Hydraulikzylinders eingefahren, befindet sich die Sämaschine in normaler Arbeitsposition. Im Vergleich zu entsprechenden Systemen anderer Hersteller bietet das den Vorteil, dass die Kolbenstange während der Säarbeit nicht verschmutzen kann. Außerdem kann die gewünschte Arbeitstiefe von Säscharen und -striegel auch dann zuverlässig gehalten werden, falls es im Hydrauliksystem des Schleppers zu Funktionseinschränkungen durch leichte Undichtigkeiten kommt.
 
Amazone bietet den hydraulisch verstellbaren Oberlenker für alle AD-Säkombinationen an, die mit einer Keilringwalze 580 oder einer Zahnpackerwalze 600 ausgerüstet sind.
Auch interessant