Aktuelles Neue Inverter-Technologie des Schweißgeräte-Herstellers GYS

von , am

Der französische Schweißgeräte-Herstellers stellt seine neuen Schweißgeräte- Modelle Easymig vor. Alle drei Easymig-Modellvarianten können sowohl MIG/MAG- als auch Elektroden-Schweißen. Die Geräte verfügen über ein geringes Gewicht (zirka acht Kilogramm) sowie einen praktischen 230 V Netzanschluss.

Bild auf Agrarheute.com © Werkbild Bild vergrößern

Die Easymig-Serie wird in drei Ausführungen angeboten: Beim Easymig 130 (130 A) und 140 (140 A) können Drahtspulen von 100 Millimeter Durchmesser eingesetzt werden. Das Easymig 140 ist zudem mit einem EURO-Brenneranschluss ausgestattet. Eine größere Spulenaufnahme, von 200 Millimeter bietet das Easymig 150. Alle Modelle können außer Draht (0,6 bis 0,8 Millimeter) und Fülldraht (0,9 Millimeter) auch alle gängigen Elektroden von 1,6 bis 3,2 Millimeter verschweißen. Mit den Easymig-Modellen lassen sich nahezu alle Metalle gut verschweißen. Wer ohne Schutzgas arbeiten möchte, kann auch Fülldraht verwenden, berichtet der Hersteller.

Durch die einfache Einstellung der Schweißparameter (Spannung, Drahtgeschwindigkeit und Elektrodendurchmesser) sowie ein gut lesbares Bedienfeld, können die Easymig auch ohne Vorkenntnisse gut bedient werden. Die Easymig-Geräte werden durch die GYS GmbH in Aachen über den Fachhandel angeboten und sind ab Ende Juli 2016 erhältlich, teilt der Hersteller abschließend mit.

Weitere Informationen unter: www.gys-schweissen.com