Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit

Neue Messerwalze von Eidam Landtechnik

am Freitag, 18.09.2020 - 10:25

Die Eidam Landtechnik präsentiert eine neue Messerwalze. Sie zeichnet sich nach Herstellerangaben durch hohe Schnittkraft und optimale Bodenanpassung aus.

Eidam Messerwalze

Die Neuentwicklung hat nach Werksangaben ihre Leistungsfähigkeit bereits bei unterschiedlichsten Aufgaben bewiesen: „Sowohl bei der der Bearbeitung von Rapsstoppeln als auch von Blühstreifen führte der Einsatz der Maschine zu sehr guten Ergebnissen, berichteten uns die Landwirte, die das System erprobt haben. Auch bei der Zerkleinerung von langfaserigen Hanfstängeln auf einer Direktsaat-Fläche konnte die Messerwalze überzeugen“, informiert Geschäftsführer Hendryk Eidam über die ersten Tests im Sommer 2020 und verweist auf weitere Einsätze der Neuentwicklung bei der Maisstoppel-Bearbeitung im Herbst.

Die im eigenen Haus entwickelte und produzierte Messerwalze kommt unter der Eidam-Marke innoMADE auf den Markt. Das Unternehmen bietet das Gerät mit einer Arbeitsbreite von drei bis zu fünf Meter für Heck- und/oder Frontanbau an. Auch an einer sechs Meter breiten Variante für Heckanbau werde bereits gearbeitet. Die doppelt gefederte Koppelschwinge zwischen Rahmen und Messereinheit sowie die helixförmigen Messer gewährleisten einen ruhigen und leichtzügigen Lauf der Walze, berichtet Eidam weiter. „Schläge und weitere Unebenheiten lassen sich damit gut auspendeln. Die Feldtests haben gezeigt, dass das Gerät seine Arbeitsweise optimal an die Bodenbedingungen anpasst und bei einer Fahrgeschwindigkeit von 20 bis 25 km/h eine enorme Flächenleistung erreicht“, betont Hendryk Eidam, der gemeinsam mit seinem Bruder Torsten Eidam die Geschäfte des Familienunternehmens mit 75 Mitarbeitern führt.

Eidam Messerwalze

Für eine überzeugende Schneidwirkung sorgen gehärtete Messer aus Borstahl. „Sie sind extrem helixförmig verdreht, verhältnismäßig dünn und erzeugen im Betrieb einen Selbstschärfeffekt. Die gegensätzliche Verdrehung der beiden Messerwellen ermöglicht einen sauberen Kreuzschnitt. Der Schnitt erfolgt punktuell entlang der Schneide für maximale Auflast. Durch den seitlichen Versatz der ersten und zweiten Messerwelle wird zudem ein vollflächiger Schnitt erreicht“, zählt Hendryk Eidam wesentliche Effekte der innovativen Tandemmessereinheit auf. Design und Anordnung der Messer hat die Eidam Landtechnik GmbH zum Patent angemeldet.

Neben den generellen Vorteilen können Anwender weitere Vorzüge durch die Wahl zwischen Front- und/oder Heckanbau für ihren jeweiligen Bedarf nutzen. Bei Frontanbau gewährt eine 180-Grad-Klappung der Seitenteile optimale Sicht. Mit dieser Anbauweise werden zudem zusätzliche Fahrspuren vor der Bearbeitung vermieden. Optional gibt es die Frontversion mit Aktivlenkung. Zudem können dann im Heck weitere Geräte wie Striegel oder Egge angehangen werden. Damit wird unter anderem das Konturfahren unterstützt oder einem Abdriften am Hang gegengesteuert. Auch eine zusätzliche Ballastierung für eine gleichmäßige Auflagelast ist möglich, so Eidam Landtechnik abschließend.