Login
Aktuelles

Neue Produkte von Zeppelin Power Systems

la/AGRARTECHNIK
am
25.11.2015

Mit in-house entwickelten kompletten Motor-Getriebe-Einheiten (Drive Trains) und Industrial Powerpacks bietet Zeppelin Power System, der offizielle Partner für den Vertrieb von Caterpillar Motoren, fertig konzipierte Rund-um-Pakete. Die neu entwickelten Lösungen mit leistungsstarken Cat Motoren werden von Zeppelin Power Systems exklusiv angeboten und eignen sich für zahlreiche Anwendungen in der Industrie und Landtechnik.

Drive Trains – komplette Motor-Getriebe-Einheit als Plug-and-Play-Lösung

Unter der Bezeichnung Drive Trains bietet Zeppelin Power Systems seinen Kunden ab sofort komplette Motor-Getriebe-Einheiten an, die als fertige Einheit eine Art Plug-and-Play-Lösung darstellen. Die Komponenten eignen sich sowohl für Industrie- und Schienenfahrzeuge, als auch für die Rohstoff- und Energiegewinnungsindustrie. Sie sind bereits aufeinander abgestimmt und können daher einfacher von den Erstausrüstern (OEM) in den entsprechenden Anwendungen verbaut werden. Aufwendige Projektplanungen und Engineering-Leistungen werden dadurch erheblich reduziert.

„Wir haben bei unserem neuen Produkt Drive Trains einen großen Teil der Engineering- Leistung bereits im Vorfeld bei der Entwicklung erbracht“, erklärt Dirk Weber, Sales Director Rail & Industrial Engines, Drive Trains bei Zeppelin Power Systems, das Produktkonzept. „Die Komponenten der Motor-Getriebe-Einheit sind perfekt aufeinander abgestimmt. Das sorgt bei unseren OEM-Kunden für eine wesentliche Vereinfachung in Bezug auf die Planung und Umsetzung neuer Maschinentypen. Hinzu kommt, dass der Product Support und sämtliche Serviceleistungen für den Drive Train von Zeppelin Power Systems aus einer Hand erbracht werden können.“

Technische Lösung beruht auf jahrelanger Erfahrung mit OEM-Anwendungen

Kernstück des Drive Trains sind leistungsstarke Cat Dieselmotoren in allen heute relevanten Abgasstufen. Je nach Anwendung kommen verschiedene Übertragungs- und Wandlungseinheiten für Leistung und Drehmoment zum Einsatz.

„Zunächst planen unsere Ingenieure und Techniker eine Anwendung und erstellen eine 3D- CAD-Konstruktion“, erklärt Jonny Al-Saiegh, Technical Manager Industrial Engines bei Zeppelin Power Systems, den typischen Projektablauf. „Wir verbauen sämtliche Komponenten zur fertigen Drive Unit. Zusätzlich bieten wir unseren Kunden auch Prüfstandsläufe auf unseren eigenen Prüfständen an. Neben Einbauberatung, diversen Nachweisen und Berechnungen zur Festigkeit des Montagerahmens übernehmen wir auch die Einbauuntersuchung beim Kunden und testen das System umfangreich. Unsere Kunden erhalten eine maßgeschneiderte Systemlösung, die unter realen Bedingungen umfassend geprüft und getestet wurde. Bei der Konstruktion, Auslegung und Herstellung konnten wir unsere langjährige Erfahrung in der Ausrüstung von OEM-Applikationen nutzen.“

Auf der Agritechnica präsentierte Zeppelin Power Systems bereits eine besonders umweltfreundliche und effiziente Drive Train Lösung aus dem Portfolio. Die unter dem Namen Smart Power Systems vorgestellte Lösung wurde in Kooperation mit Jenoptik Verteidigung & Zivile Systeme, dem Spezialisten für effiziente und kompakte Energieerzeugung, ausgelegt und zeichnet sich durch einen geringen Energieverbrauch aus.

Industrial Powerpacks mit einem Leistungsbereich von 54-571 kW – kraftvolle Aggregate für Pumpen- und Kompressoranwendungen

Die neuen Industrial Powerpacks sind autark und ähnlich aufgebaut wie ein Generatorset: Die Antriebseinheit ist als komplettes Modul inklusive Schallhaube, Lüftungssystem, Dieseltank und Abgasnachbehandlungs-Paket auf einem Rahmen montiert. Nach einem Baukastenprinzip kann unter drei Ausführungen gewählt werden: „IPP Compact“ mit C4.4 /C7.1 bis 224 kW, „IPP Medium“ mit C9.3/C13 bis 388 kW, und „IPP Large“ mit C15/C18 bis 571 kW.

„Durch den Einsatz modernster Abgastechnologie sind alle Abgasstufen verfügbar und ermöglichen damit einen weltweiten Einsatz. Auch die Motoren der kommenden Abgasstufe EU Stage V können ohne konstruktive Änderungen integriert werden“, sagt Dirk Weber. „Bei den Industrial Power Packs haben wir darauf geachtet, dass die Aggregate auch für besondere Kundenanforderungen variabel umgestaltet werden können. Auf Wunsch stellen wir auch einen noch größeren Bauraum bereit, der weitere Komponenten des OEM mit berücksichtigt.“

Anwendung als Aggregate für Hydraulik-/Wasserpumpen, Kompressoren oder Schmutzwasserpumpen

Zum Lieferumfang gehören der Motor inklusive Abgasnachbehandlungssystem, ein 500- Liter-Dieseltank und optional ein 700-Liter-Zusatztank z.B. für Hydrauliköl, der Grundrahmen mit Transportvorrichtungen und Schallhaube inklusive Lüftungskulissen, Batterien inklusive Verkabelung des Aggregates sowie eine Bedienstation mit Touchpanel. Alle installierten Komponenten werden montiert, verschlaucht und verkabelt geliefert. Auf Wunsch erhalten Kunden auch weitere Komponenten wie zum Beispiel Pumpenverteilergetriebe (PVG) oder Hydraulikölkühler.

„Anwendung findet das Industrial Powerpack zum Beispiel als Hydraulikaggregat für den Hoch- und Tiefbau, aber auch andere Anwendungen mit hydraulischem Kraftbedarf sind möglich“, erklärt Jonny Al-Saiegh. „Ebenso eignet es sich als Kompressoraggregat, oder als Wasserpumpenaggregat zur landwirtschaftlichen Bewässerung, Grundwasserabsenkung, Schmutzwasserpumpe oder als mobile Pumpstation.“

Auch interessant