Login
Precision Farming

Neue strategische Partner: agricon und Kverneland

Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
11.10.2016

Agricon und Kverneland sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Precision Farming-Lösungen von agricon werden in die Anbaugeräte von Kverneland integriert.

Kverneland-Terminal „Tellus“

Agricon und die Kverneland-Gruppe werden künftig enger zusammenarbeiten. Ziel dieser strategischen Partnerschaft ist, das agronomische Wissen und die Precision Farming-Lösungen des sächsischen Anbieters nahtlos in die Anbaugeräte der Kverneland-Gruppe zu integrieren.

Pflanzenbaulösungen sollen in Betriebstechnik integriert

„Digitaler Pflanzenbau sichert Erträge bei gleichzeitig reduziertem Betriebsmitteleinsatz.“ Zudem, ergänzt Hermann Leithold (Leiter Entwicklung agricon), erwarten die Betriebe, „dass die eingesetzten Werkzeuge, Sensoren und Datenmanagement-Systeme wissenschaftlich geprüft und verlässlich sind und reibungslos mit ihrer modernen Ausbringtechnik zusammenarbeiten.“ Hier setze die strategische Partnerschaft mit Kverneland an: „Unser gemeinsames Ziel ist, dem Landwirt intelligente Pflanzenbaulösungen anzubieten, die nahtlos in ihre Betriebstechnik integriert sind.“

Landwirte erhelten Zugang zu technischen Lösungen

Piet Jan van der Marel, Leiter Entwicklung „Gerätetechnik“ bei Kverneland, bekräftigt: „Zusammen mit unserer Erfahrung in der Geräteelektronik und mit ISOBUS können wir Landwirten Zugang zu den besten technischen Lösungen bieten, die es am Markt gibt.“

Kverneland Qualidisc Farmer 4000F im Praxistest

Auch interessant