Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

News

Neue technikboerse-App am Start

technikboerse App
am Montag, 04.11.2019 - 13:09

Der dlv bringt die neue App für das Gebrauchtmaschinenportal technikboerse.com auf den Markt. Inhouse und im engen Austausch mit den Usern entwickelt, überzeugt die Applikation durch eine hohe Funktionalität und fortschrittlichen Bedienkomfort – sowohl die Nutzer als auch die Anzeigenkunden.

Stefan Doseth, dlv

technikboerse.com, Europas größtes Online-Portal für Landtechnik aus dem Hause dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag, ist ab sofort mit einer neuen, innovativen App am Markt.

Im branchenübergreifenden Benchmark vorne mit dabei

„60 Prozent unserer User greifen derzeit mit mobilen Endgeräten, 50 Prozent per Smartphone auf technikboerse.com zu. Tendenz steigend. Mit der App haben wir nun die Vorteile der Log-In Funktion der Website mit den Vorzügen, die Apps bieten können, kombiniert. Nutzer profitieren jetzt vollumfänglich von den vielseitigen Funktionen der Website und können diese in der App optimal auf ihr individuelles Nutzerverhalten anpassen. Die neue technikboerse-App setzt so Maßstäbe – auch im branchenübergreifenden Benchmark mit etablierten Automobilbörse-Apps,“ so Stefan Doseth, Leiter Verlagsbereich Landtechnik im dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag.

Durch die neue Offline-Funktion ist der Service auch in netzschwächeren Regionen auf dem Land verfügbar. Davon profitieren nicht nur die User. Werbekunden können so in Regionen und zu Kunden vordringen, die ihnen bisher verschlossen blieben. Zudem ist ein verfeinertes Targeting der Zielgruppen möglich.

App verbindet beste Bedienbarkeit mit Personalisierbarkeit

Funktionen wie eine GPS gesteuerte Umgebungssuche, die Speicherung der Suchchronik, die Feedback-Funktion sowie der Dark-Mode verbessern den Bedienkomfort der technikboerse-App für Nutzer deutlich. Features, wie Suchaufträge, Merklisten und Anfragenhistorie ermöglichen zudem die Personalisierung innerhalb der Anwendung. Auch für Anbieter wird es bequem. Verkäufer können durch den schnellen und optimierten Bilder-Upload ihre Maschinen direkt per Smartphone hochladen.

Hohe Entwicklungskompetenz im Hause dlv

Die technikboerse-App wurde inhouse im dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag am Standort Würzburg entwickelt. Erfahrene Entwickler setzten das Projekt von der Planung bis zum Go-Live innerhalb kurzer Zeit um. Sie arbeiteten eng mit den Zielgruppen zusammen – holten immer wieder Feedback der Kunden ein. „Ich freue mich, so engagierte Profis im Team zu haben. Die Leidenschaft an der Arbeit sieht man auch am Ergebnis“, so Stefan Doseth weiter. Weitere Projekte sind bereits in der Testphase.

Verfügbar ist die App derzeit in deutscher und in englischer Sprache für Apple iOS- und Google Android-Geräte. Die App wird in den App-Stores promotet.