Login
Aktuelles

Neue Traktorenbaureihe von Claas

von , am
14.11.2014

Claas führt im Segment bis 140 PS eine komplett neue Traktorenbaureihe ein. Den neuen ATOS mit einer 3- und einer 4-Zylinderbaureihe und insgesamt sechs Modellen zwischen 76 und 109 PS.

Im Januar 2015 kommt die neue Traktorenbaureihe ATOS auf den Markt. © Werkbild
Die Serie reiht sich zwischen den Baureihen ARION 400, AXOS, ELIOS und NEXOS ein. Mit dem neuen ATOS hat Claas sein Angebot im Leistungsbereich unterhalb von 140 PS überarbeitet und ausgeweitet. Claas bietet nun seinen Vertriebspartnern und Kunden mit zehn Baureihen und 51 Modellen von 72 bis 530 PS das größte Traktorenangebot seiner Geschichte an. Der ATOS zeichnet sich vor allem durch einfache und robuste Technik für die tägliche Arbeit aus und ist dank zahlreicher Ausstattungsoptionen und Erweiterungsmöglichkeiten für jeden Einsatz und Kunden eine interessante Maschine. Auf der Landtechnikmesse Eima 2014 in Italien wurde er erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.
 
Die neuen Traktoren präsentieren sich im modernen und zugleich funktionalen Claas Design und reihen sich damit nahtlos in die große Claas Traktorenfamilie ein. Mit seinen kompakten Abmessungen ist der ATOS wendig und ideal für alle Arbeiten auf dem Hof. Der ATOS arbeitet mit einem Stage IIIb/Tier 4i konformen Motor, in der 300er Baureihe mit vier Zylindern und 3,8 Litern Hubraum, und in der 200er Baureihe mit drei Zylindern und 2,9 Litern Hubraum. Die Motoren verfügen über Common-Rail-Einspritzsystem, Turbolader, Ladeluftkühler und optional einem Viscolüfter. Claas bietet mit drei Varianten für jeden Kunden das richtige Getriebe: Zur Wahl stehen ein einfaches mechanisches Getriebe für Basisanwendungen, das Twinshift Getriebe mit zwei Lastschaltstufen oder das Trishift Getriebe mit drei Lastschaltstufen. Alle Getriebevarianten sind mit mechanischer Wendeschaltung oder mit der elektronischen Wendeschaltung Revershift verfügbar. Die ersten Traktoren der ATOS Baureihe werden im Januar 2015 auf den Markt kommen.
Auch interessant