Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Zeppelin

Neuer Kurzheckbagger

am Montag, 20.07.2020 - 12:47

Als ideal für schwere Arbeiten auf engem Raum geeignet stellt Zeppelin den neuen Kurzheckbagger Cat 325 vin einer Presseinformation vor. Der Kurzheck-Kettenbagger in der 25-Tonnen-Klasse zeichne sich durch seine kompakte Bauweise aus. Er biete eine erstklassige Leistung mit integrierten Assistenzsystemen, um die Ermüdung des Fahrers zu verringern und die Effizienz im Vergleich zu früheren Modellen um bis zu 45 Prozent zu steigern. Der neue Bagger ermögliche außerdem einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch, geringere Wartungskosten und einen verbesserten Fahrerkomfort.

Cat 325

Durch den Standard- oder Verstellausleger, eine ideale Anpassung an verschiedene Anbaugeräte und eine Auswahl von Schnellwechslern und Löffeln sei der neue 325 eine sehr vielseitige Maschine mit geringem Platzbedarf und hoher Leistungsfähigkeit. So sind jetzt drei Kontergewichte verfügbar – eines mit 8,3 Tonnen für die Version mit Monoausleger, das auf maximale Hubhöhe ausgelegt ist, eines mit 6,7 Tonnen für die Version mit Verstellausleger und eines mit nur 4,9 Tonnen, das zusammen mit dem Abstützplanierschild zum Einsatz kommt. Der optionale Abstützplanierschild soll Reinigungsarbeiten erleichtern dient gleichzeitig als Stabilisator dienen, um die Hubkapazität zu verbessern.

Der Cat Motor C4.4 sei ausgiebig in der Praxis getestet worden und erfülle die neuesten Emissionsnormen der Stufe V. Er sorge für einen effizienten Antrieb des neuen Baggers unter härtesten Bedingungen und reduziere den Kraftstoffverbrauch im Vergleich zum 325F um bis zu 25 Prozent. Das Abgas-Nachbehandlungssystem erfordere weder Wartung noch Stillstand. Der neue Cat Kurzheckbagger verfüge über drei wählbare Leistungsstufen, um den Bagger an den Einsatz anzupassen und die Kraftstoffeffizienz zu steigern.

Die neue Maschine zeichne sich vor allem durch eine einfache Bedienung aus. Der neue Bagger verfüge über einen schlüssellosen Starttaster und der Zugang zur Maschine werde mithilfe von Fahrer-ID-Codes beschränkt und nachverfolgt. Der Fahrer könne bevorzugte Einstellungen mithilfe seiner Fahrer-ID programmieren und speichern. Der hochauflösende Touchscreen-Monitor erlaube intuitives und schnelles Navigieren und direkten Zugriff auf das Bedienungshandbuch.

Das erweiterte Hydrauliksystem des neuen Cat-Baggers 325 sorge für ein optimales Verhältnis zwischen Leistung und Effizienz und ermögliche dem Fahrer die vollständige Kontrolle für einen präzisen Aushub und schnelles Laden. Das Schwenkmoment sei um 10 Prozent verbessert worden, was das Arbeiten an Böschungen erleichtere. Durch eine automatische Anpassung der Motordrehzahl und Hydraulikleistung biete der Smart-Modus eine zusätzliche Kraftstoffeinsparung von 5 Prozent ohne Produktivitätsverluste.

Mit der serienmäßigen Funktion Smartboom könne der Ausleger auf- und abwärts bewegt werden, ohne dass der Pumpenförderstrom verwendet wird. Dies entlaste den Fahrer und reduziere den Kraftstoffverbrauch. Der Austausch der Cat Advansys-Löffelzähne erfolge schnell mit einem einfachen Vierkant-Schlüssel.

Assistenzsysteme

Mit serienmäßigen Assistenzsystemen, die die Ermüdung des Fahrers und die Betriebskosten (einschließlich Kraftstoffverbrauch und täglicher Wartung) senken sollen, lässt sich nach Firmenangaben die Betriebseffizienz um bis zu 45 Prozent steigern. Mit dem Standardsystem Cat Grade können in 2D bis zu vier Tiefen- und Neigungsabstände programmiert werden.

Mit der standardmäßigen Planiersteuerung kann der Fahrer nur mit Einhebelsteuerung einfach auf dem Planum bleiben, während die Löffel-Assistenzfunktionen den Winkel bei Abschrägungs-, Planier-, Feinabstufungs- und Aushubarbeiten automatisch aufrechterhalten. Die innovative Schwenkhilfe stoppt das Schwenken des Baggers automatisch an vordefinierten Stellen, zum Beispiel für Lkw-Beladung oder Grabenfräsen, um Aufwand und Kraftstoffverbrauch zu verringern. Der Auslegerassistent sorgt für sicheren Stand bei Hub- und schweren Grabarbeiten.

Das Wägesystem Cat Payload liefert präzise Lastziele, um eine Über-/Unterladung zu vermeiden und die Effizienz bei der LKW-Beladung zu maximieren. Mit Cat Payload und dem Flottenmanagement VisionLink nutzen Unternehmen den Zugriff auf Informationen und Produktionsziele.

Synchronisierte Wartungsintervalle

Wie Zeppelin betont, senke der Cat Bagger 325 die Wartungskosten im Vergleich zum 325F aufgrund der längeren und synchronisierten Wartungsintervalle um bis zu 20 Prozent. Alle Wartungskontrollpunkte seien vom Boden aus zugänglich, wodurch Kontrollen im Rahmen der täglichen Wartung schneller, einfacher und sicherer vonstattengehen sollen. Der Fahrer könne die Filterlebensdauer und die Wartungsintervalle bequem über den Monitor in der Fahrerkabine überwachen. Konsolidierte Filterpositionen verkürzen die Wartungszeit, während Hydraulik-, Luft- und Kraftstofftankfilter eine höhere Kapazität und damit eine längere Einsatzdauer aufweisen. Der neue Bagger verfüge außerdem über einen erweiterten Luftfilter, der doppelt so viel Staub aufnehmen kann wie der Vorgängerfilter.