Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Standorteröffnung

Neues BayWa-Technikzentrum im sächsischen Neumark

Neues BayWa Technikzentrum im sächsischen Neumark
am Mittwoch, 17.06.2020 - 11:09

Die BayWa hat heute ihr neues Technik- und Servicezentrum in Neumark eröffnet. Unweit vom bestehenden Technik- und Agrarstandort ist in gut einjähriger Bauzeit für rund zwei Millionen Euro auf einer Gesamtfläche von 7.000 Quadratmetern ein großzügiges Ensemble entstanden.

Auf einer Fläche von insgesamt 800 Quadratmetern finden sich die Werkstatt (500 Quadratmeter), Verkaufs- und Büroräume, Ersatzteillager sowie Sozialräume. „Damit ist das neue Technik- und Servicezentrum doppelt so groß wie bisher und wir sind optimal gerüstet, um unseren Kunden einen hohen Standard bei Service und Fachberatung wie auch bei der Warenpräsentation zu bieten“, so Reinhold Bichle, Spartengeschäftsführer Technik in Sachsen. „Hier in Neumark finden unsere Kunden jetzt eine Werkstätte mit modernster Ausstattung vor. Sie verfügt unter anderem über eine Kranbahn sowie über separate Werkzeug- und Kleinmotoristikräume.“ Die BayWa Technik beschäftigt in Neumark insgesamt 16 Mitarbeiter, davon neun Mitarbeiter im gewerblichen und vier im kaufmännischen Bereich, sowie drei Auszubildende.

Für den Neubau wurde ein Drittel einer bisher landwirtschaftlich genutzten Fläche nördlich des BayWa Geländes erschlossen und mit Flächen des bisherigen Technik-Standortes vereint. Es ist geplant, die alte Werkstätte im zweiten Halbjahr 2020 abzubrechen. Neumark gehört zu den ersten Standorten, die die BayWa Anfang der 1990er Jahre in Ostdeutschland übernommen hat. Das Kundeneinzugsgebiet erstreckt sich bis ins Vogtland, nach Chemnitz und an die Thüringische Landesgrenze.