Login
BayWa

Neues Landtechnik- und Servicekompetenzzentrum in der Oberfpalz

am Donnerstag, 06.06.2019 - 13:23

Der Startschuss für den Bau eines neuen Landtechnik- und Servicezentrums in Schwarzenfeld ist gestern mit dem ersten Spatenstich gefallen. In den kommenden Monaten werde an der Max-Planck-Straße im Gewerbegebiet von Schwarzenfeld ein moderner, leistungsfähiger Technik-Standort entstehen, teilt die BayWa mit. Der Einzug ist bis spätestens Anfang 2020 geplant.

Spatenstich BayWa Schwarzenfeld

Die BayWa setzte gemeinsam mit Vertretern von Politik und Wirtschaft, allen voran Bürgermeister Manfred Rodde, den offiziellen Spatenstich. „Die Landwirtschaft steht vor einem starken Wandel, vor allem aufgrund der Digitalisierung und der fortschreitenden Technisierung. Dabei bleibt die Präsenz vor Ort auch in Zukunft wichtig“, betonte Marcus Pöllinger, Vorstandsmitglied der BayWa AG, beim Spatenstich. „Mit der Entscheidung für Schwarzenfeld tragen wir den steigenden Anforderungen der Landwirtschaft an Service und Beratung Rechnung“, ergänzte Heribert Schulte, Spartengeschäftsführer Technik für Ostbayern. Die Wahl des Standorts sei dabei nicht schwergefallen. Schulte: „Der Standort ist verkehrstechnisch sehr gut angebunden und auch für unsere Melktechnik-Monteure, die künftig von Schwarzenfeld aus unsere Kunden in der ganzen Oberpfalz betreuen, ist die Lage am geografischen Mittelpunkt der Oberpfalz ideal.“ Insgesamt werden in Schwarzenfeld 15 BayWa Servicefahrzeuge, ausgestattet mit den modernsten Werkzeugen und Diagnosegeräten, für den mobilen Einsatz in der Region stationiert sein, betonte Bernhard Beer, der BayWa Regionalleiter Nord. Josef Wutz, Bezirkspräsident Oberpfalz im Bayerischen Bauernverband, begrüßte die Investition in der Region sehr, denn: „Die Landwirtschaft braucht kompetente Marktpartner vor Ort.“

Die Eckdaten laut Mitteilung: Auf einer Gesamtfläche von 7.000 Quadratmetern entsteht eine Werkstätte auf 430 Quadratmetern mit acht Montageplätzen, Lager-, Verkaufs- und Büroräume auf 1.200 Quadratmetern Fläche sowie eine Maschinen- und Auslieferungshalle. Die geplante Freiflächenausstellung wird sich auf 2.000 Quadratmetern Fläche erstrecken. Die BayWa baut mit dem Investor MR Immobilien GmbH in Neukirchen-Balbini und mietet den Betrieb nach Fertigstellung langfristig an.

Insgesamt werden in Schwarzenfeld knapp 20 Mitarbeiter beschäftigt sein. Dazu gehören auch die Mitarbeiter im Spezialbereich Melktechnik, der von Neunburg nach Schwarzenfeld verlagert wird, sowie die bisherigen TechnikMitarbeiter in Nabburg und Schmidmühlen, die in den neuen Betrieb integriert werden. Die ebenfalls in Schmidmühlen ansässige Sparte Agrar hingegen wird dort auch weiterhin mit dem Vertrieb von Saatgut, Dünger, Pflanzenschutz- und Futtermitteln sowie der Getreideerfassung vor Ort bleiben.