Login
Aktuelles

New Holland erweitert sein PLM™-Produktangebot

von , am
15.03.2017

New Holland erweitert sein PLM™-Produktangebot um eine Reihe von Upgrades und greift dabei auch auf Lösungen zurück, die aus dem 2016 vorgestellten autonomen NHDrive-Konzepttraktor stammen. Im laufenden Jahr 2017 tritt das NHDrive-Projekt in seine nächste Phase ein: die Erprobung von Pilotfahrzeugen bei Kunden.

New Holland – PLM
© Werkbild

„Nach Verleihung der Silbermedaille für Innovation auf der SIMA und intensiver Arbeit im Jahr 2016 sind wir nun bereit, mit Erprobungseinsätzen bei Kunden zu beginnen, um zu untersuchen, wie autonome Systeme zum Wohl unserer Agrarkunden auf der ganzen Welt eingesetzt werden können“, so Dan Halliday, Leiter des Bereichs PLM-Produktmanagement bei New Holland. Wir werden in enger Partnerschaft mit unseren Kunden der Frage nachgehen, wo diese Technologie den größten Nutzen bietet und welche Auswirkungen sie auf die herkömmliche Landwirtschaft hat.“

Im Laufe des Jahres 2017 wird New Holland die NHDrive -Technologie in der gesamten Produktfamilie zur Anwendung bringen. Die leicht übertragbare Technologie ist für die Modellreihen T8 und T7 sowie die T4-Spezialtraktoren vorgesehen.

Die auf der SIMA 2017 vorgestellte Vorgewende-Automatik IntelliTurn nutzt NHDrive-Technologie

Das System, das in Q1 2017 für die Traktorplattformen und bis zum Jahresende für die Erntemaschinen freigegeben werden soll, steuert den kompletten Arbeitsablauf, den normalerweise der Fahrer ausführen würde. Der automatische Wendevorgang wird durch Auslösepunkte in der letzten Spur, am Vorgewende oder an der Feldgrenze eingeleitet.

Ziel der NHDrive-Entwicklung ist ein vollautonomer Fahrzeugbetrieb. Technische Meilensteine, die auf dem Weg zu diesem Ziel entwickelt werden, werden einer kommerziellen Nutzung zugeführt. IntelliTurn ist, so der Hersteller, mehr als ein einfaches Wendesystem: Es übernimmt den gesamten Handlungsablauf auf dem Vorgewende, der gewöhnlich vom Fahrer ausgeführt wird. Der Fahrer wird dadurch entlastet und bleibt länger voll leistungsfähig

PLM Cygnus-A-Empfänger und erweiterte Unterstützung von IntelliSteer Lite-Plattform

Durch erweiterte Fahrzeugunterstützung und einen DGPS-Empfänger wird das IntelliSteer™ LITE-Produktangebot für 2017 zusätzlich aufgewertet. Der PLM Cygnus-A-Empfänger unterstützt WAAS, EGNOS sowie PLM1, PLM2 und PLM Connect RTK-Korrektursignale zu einem Preis der mittleren Kategorie.

Auf der SIMA wurden außerdem markengebundene Korrektursignale von New Holland zur Unterstützung des Cygnus-A-Empfängers eingeführt. PLM1 und PLM2 ermöglichen eine Spur-zu-Spur-Genauigkeit von 15 beziehungsweise fünf Zentimeter und sind über das New Holland-Händlernetz erhältlich.

Neben der IntelliSteer-Automatiklenkung, bietet New Holland IntelliSteer™ LITE mit PLM Cygnus-A-Empfänger und Lenkmotor für das mittlere Preissegment an. Die Benutzeroberfläche (am IntelliView™ IV-Monitor) ist genauso aufgebaut wie beim IntelliSteer™-System, so dass sich der Fahrer nur einmal mit der Einstellung und Bedienung vertraut machen muss. Somit steht für jeden Einsatzbereich eine passende PLM-Lenksystemlösung bereit. Der PLM Cygnus-A-Empfänger ist auch für Ertragskartierungsanwendungen gut geeignet, so New Holland weiter.

Erweitertes PLM Open-System unterstützt nun auch Industrie-Spurführungsmuster

Eine weitere anlässlich der SIMA 2017 eingeführte Verbesserung ist die nun für das IntelliSteer-System verfügbare Auswahl an Spurführungsmustern. Es entspricht der Strategie von New Holland, seinen PLM-Kunden verschiedene Wahlmöglichkeiten und eine hohe Flexibilität (für den Betrieb von gemischten Flotten) zu bieten.

PLM Connect-Telematiksystem unterstützt Austausch von ISOXML-Dateien

Die Kompatibilität des PLM Connect-Systems wurde ebenfalls erweitert. Die 2016 vorgenommenen Verbesserungen am IntelliView™ IV ermöglichten den Austausch von ISOXML-Dateien per USB-Speicherstick. Die ISOXML-Kompatibilitätserweiterung von PLM Connect folgt der Open-Data- und Connected-Strategie von New Holland, die darauf abzielt, Kunden möglichst viele Wahlmöglichkeiten zu bieten und nicht auf bestimmte Datentypen festzulegen. ISOXML ist der Industriestandard, an dessen Konzeption New Holland beteiligt war – der Support wurde nun in die PLM Connect Suite aufgenommen.

Auch interessant