Login
Aktuelles

New Holland: Serie T6 mit neuem Design

la/AGRARTECHNIK
am
16.03.2016

New Holland Agriculture führt die neue Serie T6 ein, um einen bestmöglichen Komfort, eine optimale Sicht und Wendigkeit zu gewährleisten. Auch optisch weiß die T6-Traktorenreihe mit ihrem neuen, gefälligen Design zu überzeugen, teilt New Holland mit.

Der neue T6 erfüllt die strenge Tier-4B-Abgasnorm dank ECOBlue™ Hi-eSCR-Technik (hocheffiziente selektive katalytische Reduktion) von New Holland. Bei diesem Nachbehandlungssystem wird der Motor ausschließlich mit sauberer Frischluft versorgt, was in einem optimalen Verbrennungswirkungsgrad, Drehmomentverlauf und Kraftstoffverbrauch resultiert, so der Hersteller weiter. Die neuen T6-Motoren liefern eine höhere Gesamtantriebsleistung durch Maximierung der Leistungsausbeute jedes einzelnen Zylinders. Das neue Motorsteuergerät bringt den Motor schneller auf sein maximales Drehmoment und hält das Motordrehmoment länger auf hohem Niveau als bei der vorherigen Motorgeneration. Das Motorleistungsmanagement (EPM) maximiert die Leistung und das Drehmoment in Abhängigkeit von der jeweiligen Last an Getriebe, Hydraulik und Zapfwelle.

Die Topversion T6.175 Auto Command™ mit 175 PS (129 kW) starkem 4-Zylinder-Motor ist auf die Anforderungen der Kunden zugeschnitten, die einen Premium-Traktor mit ausgezeichnetem Leistungsgewicht und stufenlosem Getriebe suchen. Das Modell ist auch in der Blue-Power-Version erhältlich, die mit der fortschrittlichsten und produktivsten Technik von New Holland aufwartet.

Horizon™-Kabine für beste Arbeitsumgebung

Die Horizon™-Kabine bietet dem Fahrer gute Arbeitsbedingungen: von der Zweizonen-Klimaanlage bis zur erweiterten Instrumentierung; von dem nochmals gesenkten Geräuschpegel (69 Dezibel) bis zur ergonomisch optimierten Sidewinder™-II-Bedienarmlehne (Auto Command™-Modelle). Neben dem Fahrersitz in Basisausführung sind drei neue Sitzvarianten erhältlich: Comfort, Dynamic Comfort™ und Auto Comfort™. Comfort-Sitze sind mit einer Niederfrequenzfederung ausgestattet, Dynamic Comfort-Sitze mit einer verbesserten Niederfrequenzfederung und verschiedenen weiteren Komfortfunktionen wie der automatischen Stoßdämpfereinstellung, einer pneumatischen Lendenwirbelstütze und einer zweistufigen Sitzheizung. Beide Sitztypen haben eine innovative bewegliche Rückenlehne, die den oberen Rücken auch dann noch stützt, wenn sich der Fahrer auf dem Sitz dreht und nach hinten schaut. Auto Comfort™-Aktivsitze mit eingebauter Klimaautomatik reduzieren die auf den Körper wirkenden Vibrationen im Vergleich zu Sitzen mit Niederfrequenzfederung um bis zu 40 Prozent. Durch Lüftungen im Sitz kann Feuchtigkeit entweichen, was Feuchtigkeitsstaus verhindert und zur Temperaturregulierung beiträgt. All dies resultiert in einem überragenden Komfort, so New Holland.

Die Kabine ermöglicht eine ungestörte Sicht in alle Richtungen; dafür sorgen unter anderem die 5,85 Quadratmeter große einteilige Frontscheibe und das Top-View-Fenster (ideal für Frontladerarbeiten). Darüber hinaus sind alle T6-Modelle serienmäßig mit LED-Arbeitsscheinwerfern ausgestattet.

Der Radstand beträgt - ähnlich wie bei den Sechs-Zylinder-Vorgängermodellen - bei allen T6-Traktoren 2 642 Millimeter; dies ermöglicht laut Hersteller einen engen Wenderadius von 4 300 Millimeter. Die SuperSteer™-Vorderachse verleiht den Traktoren eine ausreichende Wendigkeit. Der größere Radstand sorgt für eine bessere Traktion und eine hohe Laufruhe bei Feld- und Transportarbeiten. Die gefederte Terraglide™-Vorderachse gewährleistet einen hohen Fahrkomfort bei hohen Geschwindigkeiten; sie schützt den Fahrer vor harten Stößen beim Überfahren von Unebenheiten. Im Feld verbessert sie die Zugkraft der Traktoren.

Große Auswahl an Getriebe- und Ausstattungsvarianten

Die neue T6-Baureihe bietet mit fünf Vier-Zylinder-Modellen (125 bis 175 PS) eine breit gefächerte Auswahl an Ausstattungsvarianten. Der T6.180 mit Sechszylindermotor und einem maximalen Drehmoment von 740 Nm schließt die Baureihe nach oben ab.

Das Electro Command™-Teillastschaltgetriebe ermöglicht kupplungslose Gangwechsel; das entlastet den Fahrer. Die auf Wunsch erhältlichen Automatiksysteme steuern die Getriebeschaltung: Die Transportautomatik 'Auto Transport' erleichtert die Gangwechsel und nimmt dem Fahrer beim Straßentransport Schaltarbeit ab; die Feldautomatik 'Auto Field' steuert die Motordrehzahl und Schaltvorgänge so, dass Leistung und Kraftstoffverbrauch bei Zapfwellen- und Zugarbeiten optimiert werden. Das Electro Command™-Getriebe kann mit einem zusätzlichen 17. Gang (Direktgang) ausgestattet werden, der entweder eine Endgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometer für Schnelltransporte oder eine Endgeschwindigkeit von 40 Stundenkilometer bei reduzierter Motordrehzahl (zur Verbrauchssenkung) ermöglicht. Das serienmäßige IntelliShift™-System wählt automatisch den jeweils passenden Gang; dadurch wird die Schaltqualität verbessert.

Die Modelle T6.145, T6.155, T6.165 und T6.175 können auch mit dem modernen Auto Command™-Stufenlosgetriebe ausgestattet werden. Dieses Getriebe verfügt über mehrere Fahrbereiche mit einem mechanischen Wirkungsgrad von 100 Prozent, die präzise so abgestimmt wurden, dass sie den beim Ackerbau - vor allem bei der Arbeit in hochwertigen Gemüsekulturen - und bei Transportarbeiten am häufigsten verwendeten Geschwindigkeiten entsprechen. Der Fahrer kann nun zwischen verschiedenen Getriebeeinstellungen wählen: die weiche Einstellung ist für sanfte Fahrtrichtungswechsel vorgesehen und eignet sich für Hochgeschwindigkeitstransporte und die Arbeit auf rutschigem Untergrund; die Standardeinstellung ist für die normale Feldarbeit gedacht, und die aggressive Einstellung ist laut New Holland die ideale Wahl für Arbeiten, die schnelle, direkte Richtungswechsel erfordern.

Auch interessant