Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Personelle Veränderungen bei John Deere

am Montag, 16.11.2020 - 10:30

Im Zuge seiner Umstrukturierung hat John Deere auch Änderungen in der deutschen Verkaufsleitung vollzogen. Stefan Lutzke ist seit 1. November Vertriebsleiter für das Landtechnikgeschäft in der Division Nord, während Stephan Blankenhagen die Division Süd verantwortet. Dr. Olaf Turß, der bisher die Leitung von John Deere Vertrieb Deutschland inne hatte, wechselt innerhalb des Unternehmens die Funktion.

Stephan Lutzke John Deere

Stefan Lutzke hat laut Firmenangaben ein Studium der Agrarwissenschaften in Kiel und Aberdeen 2002 abgeschlossen. Danach war er bei John Deere International als Territory Manager für unterschiedlichste Händler aus Zentraleuropa und Westeuropa tätig. 2011 wurde er Country Manager John Deere Nederland B.V., 2013 Division Sales Manager John Deere International Western Europe. Seit 2017 wirkte er als Regional Sales Manager Zentraleuropa, Naher und Mittlerer Osten und die Türkei. Seit 1. November ist er als Vertriebsleiter für das Landtechnikgeschäft in der Division Nord verantwortlich.

Stefan Blankenhagen John Deere

Stephan Blankenhagen ist studierter Betriebswirt mit beruflichen Station bei Roche Diagnostics und der Diebold Management- und Technologieberatung. Seit 2000 arbeitet er im Unternehmen John Deere. Nach zunächst einjähriger Tätigkeit im US-Headquarter in Moline, USA im Bereich Marketing übernahm er zahlreiche Aufgaben mit steigender Verantwortung im Bereich Gebrauchtmaschinen, E-Business und Parts & Service Marketing in der Region EAME. 2011 wechselte er in den Vertrieb Deutschland mit der Verantwortung des Aftermarket Sales Geschäft. Ende 2015 wechselte er in die Verkaufsleitung des Vertrieb Deutschland. Zwischenzeitlich übernahm er  die Verkaufsleitung für Süddeutschland, Österreich und die Schweiz. Seit 01. November ist er als Vertriebsleiter für das gesamte Landtechnikgeschäft in der Division Süd verantwortlich.