Login
Aktuelles

Ritchie Bros. mit zwei neuen Verkaufskanälen

Ritchie Bros.
Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
17.04.2018

Ritchie Bros., weltweit größtes Auktionshaus für Land- und Baumaschinen, bekannt für seine Live-Auktionen für Landmaschinen in Meppen, teilt mit, dass es jetzt zwei neue Verkaufskanäle gibt.

Um den Maschinenverkauf und -kauf noch einfacher und vor allem bedürfnisorientierter zu machen, bietet das Auktionshaus Ritchie Bros. nun zwei neue Möglichkeiten an. www.ironplanet.com ist die neue Kaufs- und Verkaufsplattform für Online-Auktionen. Und MarketplaceE unter www.ironplanet.com ist der neue Online-Marktplatz für Land- und Baumaschinen.

Zwei neue Verkaufskanäle

Mit www.ironplanet.com eröffnen sich Verkäufern und Käufern vollkommen neue Möglichkeiten, so Ritchie Bros. Monatliche Online-Auktionen bieten nach Betreiberangaben ein Höchstmaß an Flexibilität. Und die Maschinen verbleiben bis zum Verkauf beim Verkäufer – der Transport zum Auktions-Gelände entfällt. Ideal für schwer zu transportierende Maschinen wie Mähdrescher oder Häcksler.
Die Chancen auf einen erfolgreichen Verkauf stünden äußerst gut, denn aktuell seien bereits über 2,9 Millionen Bieter weltweit registriert – mit steigender Tendenz. Besonders im Bereich Baumaschinen sei Iron Planet bereits eine feste Größe. Und auch für den Landtechnikverkauf sei Iron Planet die perfekte Plattform.

Sichere Abwicklung

Um Käufern ein sicheres Kauferlebnis zu ermöglichen, und um Verkäufern eine realistische Einschätzung zu geben, schickt das Ritchie Bros.-Team vor dem Verkauf einen Inspektor zur Verkaufsmaschine. In der Regel kann die Bewertung innerhalb von zwei bis drei Wochen oder schneller erfolgen. Um als Käufer aktiv zu werden, müssen sich Bieter genau wie bei Live-Auktion registrieren und eine Steuernummer hinterlegen – bieten können nur Landwirte oder Gewerbetreibende. Kaution muss keine hinterlegt werden. Die Auktion läuft dann nach demselben Prinzip ab wie die bekannten Live-Auktionen. Allerdings gibt es keinen Auktionator. Bei Fragen oder, wenn Hilfe benötigt wird, können Käufer und natürlich auch Verkäufer sich jederzeit an das Team von Ritchie Bros. wenden. Den Transport muss der Käufer übernehmen. Ritchie Bros. steht aber auch hier zur Verfügung, falls Unterstützung benötigt wird. Rechnungsstellung, und zum Beispiel Fragen zur  Zollabwicklung usw. übernimmt das Ritchie Bros.-Team. Für den Käufer fallen nur der Kaufpreis und gegebenenfalls Kosten für den Transport an. Der Verkäufer muss eine Listinggebühr zahlen, die sich je nach Maschine zwischen 190 und 500 Euro bewegt – Mengenrabatte sind nach Absprache möglich. Eine Kommissionsgebühr wird nur fällig, wenn die Maschine verkauft wird.

Auf Nummer Sicher

Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, ist bei MarketplaceE an der richtigen Adresse. MarketplaceE ist auch unter www.ritchiebros.com zu finden. MarketplaceE ist der zweite neue Verkaufskanal aus dem Hause Ritchie Bros. Das Prinzip: MarketplaceE ist der Marktplatz, um Käufer und Verkäufer zusammen zu bringen. Der Vorteil für den Verkäufer liegt bei MarketplaceE klar auf der Hand: Mit dem vorher festgelegten Mindestpreis hat der Verkäufer die volle Kontrolle über den Preis. Zum Verkauf gibt es dann zwei Optionen: Entweder eine Maschine wird zum vorher festgelegten Festpreis verkauft oder der Käufer macht ein Preisangebot. Der Verkäufer kann dann darüber entscheiden, ob er das Angebot annimmt. Die komplette Vermittlung und den Kontakt übernimmt das Ritchie-Bros.-Team.

 

Auch interessant