Login
Aktuelles

Rothlehner Arbeitsbühnen GmbH zur demopark

von , am
05.05.2015

Zur demopark in Eisenach vom 21.-23. Juni 2015 präsentiert die Rothlehner Arbeitsbühnen GmbH am Stand B-212 einen Querschnitt aus dem umfangreichen Produktprogramm.

© Werkbild
Rothlehner Arbeitsbühnen bietet Höhenzugangslösungen für Vermietung, Handwerk, Industrie, Kommunen et cetera. Das Angebot umfasst Anhänger- und LKW-Arbeitsbühnen, Raupengeräte und Scherenbühnen sowie Selbstfahrer und besonders schmale Spezialgeräte. Dazu befinden sich zahlreiche Gebrauchtgeräte verschiedenster Hersteller und Bauarten im Angebot (siehe dazu auch www.rothlehner.de/gebrauchte)
 
Jahrzehntelanger Vertrieb und Service werden seit 2013 um die Produktion der übernommenen Marke DENKA•LIFT ergänzt. Die Rothlehner-Gruppe mit Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowakei und Polen beschäftigt aktuell 170 Mitarbeiter. Rund 70 Mitarbeiter sind bei der Service-Firma Lift-Manager in Deutschland beschäftigt. Zu den Kernkompetenzen des Arbeitsbühnen-Dienstleisters zählt das flächendeckende Werkstattnetz, der mobile Service vor Ort und die herstellerunabhängige Ersatzteilversorgung. (http://www.lift-manager.de/)
 
Unter anderem zeigt man zur demopark 2015 folgende Geräte:
Aus dem Anhänger-Programm von 12 bis 30 Meter einen DENKA•LIFT DK18. Die beachtliche seitliche Reichweite von 11,30 Metern, die hohe Bewegungsgeschwindigkeit und das niedrige Einsatzgewicht sind typisch für diese bewährte Modellreihe. Drehbare Arbeitskörbe, ergonomische Bedienung sowie leistungsstarke Rangierantriebe erlauben schnelle und effiziente Arbeitseinsätze. Durch ein breites Spektrum an Sonderausstattungen lassen sich diese Geräte optimal an den jeweiligen Anwendungszweck anpassen.
 
Die Raupen-Arbeitsbühne R180CR mit 17,7 Meter Arbeitshöhe und 9,2 Meter seitlicher Reichweite weist extrem kompakte Abmessungen auf. Durch den serienmäßig abnehmbaren Korb beträgt die minimale Länge lediglich 3,77 Meter. Der Doppelgelenk-Teleskopausleger mit dem 95 Grad beweglichen Korbarm und dem 2 mal 90 Grad drehbaren Arbeitskorb bietet dem Nutzer ausgezeichnete Beweglichkeit. Das niedrige Eigengewicht von unter 2 000 Kilogramm ermöglicht auch Einsätze auf empfindlichen und wenig tragfähigen Böden. Verschiedene Antriebsvarianten wie Diesel, Batterie und Hybridlösungen sind möglich.
 
Die Doppelgelenk-Raupenbühne Falcon Spider FS 320Z, mit 10 Meter Knickpunkthöhe, 32 Meter Arbeitshöhe und 16 Meter seitliche Reichweite, beweglicher Korbarm, hydraulisch verstellbares Raupenfahrwerk und kraftvoller Diesel- und Batterieantrieb für sicheres Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen. Der "Spider" zeichnet sich als äußerst flexible und manövrierfähige Spezial-Arbeitsbühne aus.
 
Seit über zehn Jahren vertreibt man die LKW-Arbeitsbühnen des norditalienischen Herstellers GSR. Zur demopark zeigt man eine 3,5 Tonnen Teleskopbühne. Alle GSR Modelle zeichnen sich durch robuste und zuverlässige Technik aus, sind einfach zu bedienen und wartungsfreundlich. Größtenteils verfügen die Geräte serienmäßig über eine variable Abstützung, drehbaren Arbeitskorb und weitere umfangreiche Standardausstattung. Daneben können diese Geräte mit vielen Zubehör- und Ausstattungsteilen bestückt werden, zum Beispiel einer 1 000 Volt Isolation. Die Maschinen bewähren sich vielfach bei kommunalen Anwendern, im Garten- und Landschaftsbau und bei der Baumpflege. Außerdem steht eine breite Palette an möglichen Trägerfahrzeugen zur Verfügung, wodurch sich individuelle Kundenwünsche realisieren lassen.
Auch interessant