Login
Spatenstich

RWZ baut neues Agrartechnik-Zentrum in Mutterstadt

Spatenstich RWZ Mutterstadt
Nathalie Zapf
Nathalie Zapf, Agrartechnik
am
02.05.2019

Die RWZ Rhein-Main eG (RWZ) beginnt in den nächsten Wochen mit dem Bau eines neuen Agrartechnik-Zentrums in Mutterstadt. Die Fertigstellung wird für Ende dieses Jahres erwartet, heißt es in einer Pressemitteilung. Dann wird der zu kleine und stark veraltete RWZ-Technik-Betrieb in Dannstadt geschlossen. Alle 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen planmäßig in den nur drei Kilometer entfernten, hochmodernen Neubau in Mutterstadt ziehen.

„Solche Investitionen sind unverzichtbare Grundlage für die Leistungsfähigkeit der RWZ.  So können wir Landwirte und Weinbauern wesentlich effektiver unterstützen und den eigenen Mitarbeitern eine motivierende Arbeitsumgebung bieten", betonte der RWZ-Vorstandsvorsitzende Christoph Kempkes beim Spatenstich, bei dem Christoph Ochs, Vorstandsvorsitzende der mitfinanzierenden Volksbank Landau, anwesend war.

Auf einer Grundstückfläche von knapp 10.000 Quadratmetern und einer überdachten Fläche von 2.400 Quadratmetern soll ein moderner Technikbetrieb entstehen, bestehend aus einer Ausstellungs- und Verkaufshalle, einem Ersatzteillager, Werkstatt und einem Sozialraum. Ebenso werde laut Mitteilung eine großzügige Unterstellhalle für Neu- und Gebrauchtmaschinen gebaut. Der helle Verkaufsraum werde übersichtlich und kundenfreundlich gestaltet. Die über 1.000 Quadratmeter große Werkstatt werde nach arbeitsökonomischen Kriterien konzipiert. Das Ersatzteillager erstreckt sich über fast 200 Quadratmeter und drei Etagen. „In Punkto Größe und Ausstattung ist unser neuer Betrieb dann absolut kein Vergleich mehr mit dem in die Jahre gekommenen bisherigen Standort in Dannstadt. Die neue Infrastruktur wird dann vollumfänglich den hohen technischen Ansprüchen, welche moderne Maschinen heute stellen, gerecht werden. Das erwarten unsere Kunden von uns“, betont Heiko Schäfer, stellvertretender Bereichsleiter und Leiter Aftersales des RWZ-Geschäftsbereichs Technik.

Neben den Exklusivmarken Fendt und Güttler sowie weiteren Herstellern wie Lemken, Ropa, Reisch, Caterpillar, Thaler sowie Krampe wird die RWZ in ihrem neuen Standort in Mutterstadt die komplette Produktpalette für Ackerbau-, Gemischt- und Gemüsebaubetriebe anbieten. Neben den Traktoren von Fendt werden auch Traktoren der Marke Valtra in das Produktprogramm aufgenommen, welche durch den RWZ- Partnerhändler Gepperth vertrieben werden. Auch wird die RWZ an ihrem neuen Standort in Mutterstadt gemeinsam mit Ropa und einem weiteren Spezialisten für Kartoffeltechnik ihre Kompetenz in der Kartoffeltechnik ausbauen.

Auch interessant