Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Aktuelles

RWZ eröffnet Agrartechnik-Zentrum in Mutterstadt

RWZ Mutterstadt
am Dienstag, 17.11.2020 - 15:24

Das neue RWZ-Agrartechnik-Zentrum in Mutterstadt/Rheinpfalz hat nach einjähriger Bauzeit die Arbeit aufgenommen.

Christoph Kemkes

Auf einer Grundfläche von über 10.000 Quadratmeter bietet die RWZ in Mutterstadt ab sofort Ausstellung, Verkauf und Service für Agrartechnik auf höchstem Niveau an, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. In der neuen Werkstatt werden allein 20 Monteure arbeiten. Das Agrartechnik-Netzwerk der RWZ umfasst in Deutschland 29 Standorte. „Im Einklang mit unserer Strategie PRIO investiert die RWZ in Geschäftsbereiche mit positivem Ergebnis und Perspektive. Hierbei steht die Agrartechnik in Deutschland und auch in Frankreich ganz oben auf der Liste. Die Region um Mutterstadt mit ihrer hohen Relevanz für den Gemüse- und Ackerbau ist für uns immens wichtig. Hier müssen wir top aufgestellt sein. Der neue Standort hat für uns Leuchtturm-Charakter“, so Christoph Kempkes, Vorstandsvorsitzender der RWZ.

Neben den Exklusivmarken Fendt und Güttler sind in Mutterstadt mit Lemken, Ropa, Reisch, Caterpillar, Thaler und Krampe Produkte weiterer namhafter Hersteller im Programm. Zusätzlich zu den Traktoren von Fendt werden auch solche der Marke Valtra durch einen Partnerhändler vertrieben. Die traditionelle Kompetenz in der Kartoffeltechnik wird künftig gemeinsam mit dem Roderhersteller Ropa weiter ausgebaut.

Mit Einzug in den neuen Standort Mutterstadt wird die RWZ ihren alten und nicht mehr zeitgemäßen Standort in Dannstadt schließen. Für den Bereichsleiter der RWZ-Agrartechnik, Christian Seelmann, ist es wichtig zu betonen, dass „alle 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem ehemaligen Dannstädter Agrartechnik-Betrieb nun in Mutterstadt sichere Arbeitsplätze gefunden haben. Und wir haben noch Kapazitäten für weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vor allem in unserem Werkstattbereich.“