Login
Aktuelles

RWZ-Technik baut neues Agrartechnik-Zentrum in Diez

la/AGRARTECHNIK
am
24.02.2016

Die RWZ Rhein-Main eG (RWZ) beginnt in den nächsten Wochen mit dem Bau eines neuen Agrartechnik-Zentrums in Diez. Der RWZ-Vorstandsvorsitzende Hans-Josef Hilgers erläuterte, dass sich die RWZ mit dem neuen Standort in Diez ganz nach den Bedürfnissen der Kunden in dieser Region und nach den wachsenden Anforderungen der modernen Agrartechnik ausrichtet.

Ein moderner Standort, der den wachsenden Anforderungen der Agrartechnik entspricht, werde in den nächsten Monaten entstehen. Geplant sei der Umzug im Herbst 2016. Zukünftig würden den Kunden die bekannten 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Limburg mit der gewohnten Fachkompetenz im neuen Technik-Zentrum zur Verfügung stehen.

Verkauf und Service auf 16 000 Quadratmeter

„Auf einer Grundstückfläche von fast 16 000 Quadratmeter und einer überdachten Fläche von fast 2 000 Quadratmeter wird sich ein funktional gegliederter moderner Technikbetrieb präsentieren, bestehend aus den Bereichen Ausstellung, Verkauf, Lager, Werkstatt und Sozialraum sowie einer Unterstellhalle für Neu- und Gebrauchtmaschinen“, erläutert Alexander Gerhardt, Geschäftsführer der RWZ-Technikgruppe Limburg. Der großzügige helle Verkaufsbereich sei kundenfreundlich gestaltet. Die 800 Quadratmeter große Werkstatt samt technischer Ausstattung werde nach modernen arbeitsökonomischen Kriterien gestaltet. Das Ersatzteillager werde sich künftig über eine Fläche von über 200 Quadratmeter erstrecken.

Umfassender Service wird großgeschrieben

Neben den Exklusivmarken Fendt, Claas, Kramer, Amazone, Lemken, Maschio, Krampe und vielen anderen Herstellern werde die RWZ in Zukunft an diesem Standort das komplette Sortiment für Ackerbau sowie Gemischt- und Milchviehbetriebe anbieten. Mit dieser Palette werde die RWZ die Landwirte und Winzer in der Region Limburg mit Agrartechnik bestmöglich bei der Weiterentwicklung ihrer Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit unterstützen.

Auch interessant