Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit

Samson stellt neue Güllewagen-Serie vor

am Donnerstag, 17.10.2019 - 14:48

Auf der Agritechnica zeigt Samson Agro A/S zum ersten Mal eine ganz neue Serie von Güllewagen - den Samson TG.

Samson TG

Samson TG ist eine ganz neue Serie von Güllewagen von Samson, die sich auf bekannter Technologie von den Samson PG und PG II Güllewagen basiert und somit allen bekannten und patentierten Eigenschaften eines Samson-Produktes bietet, zum Beispiel das Samson Ejektor. In einer Pressemittelung betont Samson, der Wagen unterscheide sich von der aktuellen Baureihe PG II dadurch, dass er speziell auf besonderen Bedürfnissen vor allem aus Deutschland und Frankreich zugeschnitten ist. Im Gegensatz zu der PG II könne der Wagen auch mit maximal einem 3,8-Tonnen-Lift ausgestattet werden, der sich jedoch mit den meisten der führenden Anbaugeräten von Samson kombinieen lässt. Generell sei bei der Entwicklung auf ein Gesamtgewicht so niedrig als möglich sowie ein angepasstes Angebot von Optionen geachtet worden. Samson TG ist in einer Version mit 18 und 20 Kubikmetern erhältlich.

Befüllen mit Samson Ejektor

Samson TG wird in erster Linie das patentierte Ejektor-Vakuumpumpensystem von Samson zum Befüllen verwenden, das selbst die anspruchsvollsten Flüssigkeiten pumpen kann. Das Befüllsystem wird in der PG II-Serie laut Herstellerangaben schon deutschlandweit am meisten verwendet. Das Vakuum wird nur im Ejektorsystem und nicht im gesamten Güllewagen erzeugt. Dies hilft genau wie beim Samson PG II das Eigengewicht von TG zu minimieren. Der Ejektor kann ein Vakuum von bis zu -0,9 bar erzeugen und die Leistung beträgt bis zu 6.000 Liter pro Minute im Wasser bei 1 Meter Hubhöhe.Der TG Wagen kann mit mehreren verschiedenen Befüllsystemen kombiniert werden: externe Befüllung durch Fülltrichter oben am Wagen platziert – oder mit Ejektor kombiniert mit Füllstutzen, Schlauch mit Befüllpumpe an der Seite des Wagens, über seitlich montierte Einzel- oder Doppelgelenk-Andockarme (SAP1 und SAP2) oder über eine Frontsaugarm am Front des Traktors aufgehängt (FAP). So eignet sich der Samson TG laut Herstellerangaben hervorragend sowohl zum Gülle holen und ausbringen von schwer zugänglichen Güllelagunen oder Güllelager unter Ställen als auch von Biogasgülle. Der Samson TG kann über das Ejektorsystem nämlich die gleichen Andockstationen wie die LKWs nutzen, die Biogasgülle aufnehmen und bringen.

Der Samson TG kann mit einer hydraulischen Samson 3-Punkt-Hubwerk ausgerüstet werden. Das Hubwerk hat eine Hubkraft von 3,8 t und ist von der Samson Güllewagenserie „PG“ bekannt. Es kann sowohl Anbaugeräte anheben als auch darauf drücken, einschließlich die Arbeitstiefe des Geräts hydraulisch stabilisieren. „Bei der Entwicklung von Samson TG wurde der Fokus auf eine effiziente und präzise Gülleausbringung mit minimaler Wartung, hohe Bedienungskomfort und hoher Zuverlässigkeit gelegt. Der Wagen kann mit den meisten führenden Befüll- und Anbaugeräte von Samson kombiniert werden und erfüllt die hohen Qualitätsstandards von SAMSON. Die eingebaute Flexibilität der Anbaugeräte bietet dem Wagen einen breiten Nutzen und eine hohe Funktionalität”, sagt Produktmanager für Güllewagen und Geräte bei Samson AGRO A/S Niels Haubjerg.Der Samson TG wird über eine benutzerfreundliche und elegante Steuerung verfügen. Für die kommende Saison wird der Wagen in limitierter Stückzahl in ausgewählten Märkten freigegeben.

Alle Neuigkeiten der Firma Samson werden am Stand A35 in Halle 23 der diesjährigen Agritechnica zu finden sein. Zum ersten Mal auf einer internationalen Messe präsentieren sich Samson zusammen mit Pichon auf einem gemeinsamen Stand.  Die Liste der Neuigkeiten beider Unternehmen ist lang.