Login
Aktuelles

Schmitter-Hydraulik liefert Komponenten über Nacht

von , am
20.04.2015

In der Erntezeit sind landwirtschaftliche Maschinen rund um die Uhr im Einsatz. Der Stillstand einzelner Maschinen kann verheerende Folgen haben, da hierdurch die ganze Prozesskette zum Erliegen kommen kann.

© Werkbild
Komponenten wie Schläuche, Armaturen und Verschraubungen müssen bei Bedarf immer verfügbar sein. Eine Bevorratung dieser Hydraulikkomponenten oder die Inanspruchnahme von örtlichen Notdiensten sind jedoch mit hohen Kosten verbunden. Das Unternehmen Schmitter Hydraulik bietet, nach Werksangaben, eine wirtschaftliche Lösung dieses Problems, indem es mit seinem breiten Sortiment rund um die Hydraulik, maßgeschneiderten Konzepten, sowie hohen Lagerbeständen eine optimale Verfügbarkeit garantiert.
 
Das technische Handelsunternehmen Schmitter will mit seinem umfangreichen Angebot rund um die Hydraulik sowie hohen Lagerbeständen eine optimale Verfügbarkeit garantieren. Das Sortiment des Unternehmens umfasst unter anderem ein Spektrum an Schläuchen mit Nennweiten von DN2 bis DN76 sowie eine große Anschlussvielfalt. Neben der klassischen Verbindungstechnik gehören auch Komponenten wie Ventile, Hydraulikpumpen, Tanks und Kleinaggregate zum Programm. Auf über 3 800 Quadratmetern Lagergrundfläche werden über 50 000 Artikel vorgehalten für Kunden aller Branchen - von der Bau-, Land- und Forsttechnik über die Nutzfahrzeugunternehmen bis hin zu verschiedensten Industrieunternehmen, auch solche mit stationären Hydraulikanwendungen. „Unsere Leistungen und unsere Lieferfähigkeit werden von allen Kundengruppen sehr geschätzt. Wir halten nicht nur spezielle und seltene Artikel vor, wir sorgen auch dafür, dass diese am nächsten Morgen beim Kunden zum Einsatz bereitstehen“, sagt Andreas Meder, Geschäftsführer bei Schmitter Hydraulik.
 
Mit seiner eigenen Produktion ist Schmitter Hydraulik in der Lage, gezielt auf die unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Kundengruppen einzugehen. Erstausrüster würden die Lieferung von vorkonfektionierten Baugruppen schätzen. Logistikkonzepte wie Kanban kommen ebenso zum Einsatz, wie der effiziente Datenaustausch über EDI. Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Schmitter maßgeschneiderte Lösungen, damit Prozesse effizienter und kostensparender werden.
 
Für Kunden mit eigener Werkstatt und hohem Hydraulikbedarf - hierzu gehören Maschinenhändler, Verleiher und andere Betriebe mit eigenem Maschinenpark - bietet die Schmitter Hydraulik eine, nach Werksangaben, wirtschaftlich sinnvolle Alternative: Zunächst werden die Mitarbeiter direkt vor Ort oder bei der Schmitter Hydraulik im fehlerfreien Verpressen von Schlauchleitungen geschult. Anschließend hat der Kunde die Möglichkeit, sich eine Presse von Schmitter zu leihen oder zu kaufen. Zudem bietet Schmitter den Kunden eine auf seine individuellen Bedürfnisse abgestimmte Grundausstattung an Armaturen inklusiv Regalsystem. Mit diesem Konzept will Schmitter Hydraulik jeden Kunden in die Lage versetzen, die benötigten Schlauchleitungen je nach Bedarf schnell und sicher selbst zu konfektionieren.
 
"Wer häufig Ausfälle hat, die schnell repariert werden müssen, für den zahlt sich die Möglichkeit, selber Pressen zu können, schnell aus. Der umfassende Service von Schmitter Hydraulik versetzt unsere Kunden in die Lage, dass sie keine teuren Notfallservices mehr in Anspruch nehmen müssen, die auf Dauer zu Lasten der Wirtschaftlichkeit gehen würden", erklärt Andreas Meder den Service. Dabei sei man sich bei Schmitter durchaus der Wettbewerbsthematik mit dem Hydrauliker vor Ort bewusst. "Die Hydrauliker vor Ort zählen zu unseren wichtigsten Kunden. Wir pflegen mit ihnen einen kontinuierlichen und vertrauensvollen Austausch".
 
Weitere Informationen unter www.schmitter-hydraulik.de
Auch interessant