Login
Aktuelles

Schön und stark: Deutz-Fahr 7250 TTV Warrior

von , am
25.03.2015

Lauingen - Beim limitierten Sondermodell 7250 TTV Warrior legte der Landtechnikhersteller Deutz-Fahr viel Wert darauf, dass die 263 PS unter der Motorhaube in einem ansprechenden Design daher kommen.

Der Deutz-Fahr 7250 TTV Warrior kommt in einer limitierten Ausgabe auf den Markt. © Deutz-Fahr
Auf der Messe SIMA, die vom 22. bis 25. Februar in Paris stattfand, stellte Deutz-Fahr ein limitiertes Sondermodell vor, den 7250 TTV Warrior. Laut Hersteller ist er konzipiert für die härtesten Einsätze auf Feld und Straße. Die brillantschwarze Sonderlackierung (optional gibt es den 7250 TTV Warrior auch im klassischen Deutz-Fahr grün) und der Auspuff mit Edelstahlblenden sollen dem international vielfach ausgezeichneten Giugiaro-Design eine einzigartig dominante und mächtige Ausstrahlung geben.

LED-Scheinwerfer, Ledersitze und sieben elektrische Steuergeräte

Ergänzt werde die exklusive Sonderausstattung durch das Beleuchtungspaket mit LED-Arbeitsscheinwerfern der neuesten Generation von Hella und Xenon-Blitzleuchte. Innen sei  der 7250 TTV Warrior mit exklusivem Teilledersitz, Warrior-Fußmatte - ebenfalls in schwarz - und Radio mit Bluetooth- und USB-Schnittstelle ausgestattet. Dazu außen bis zu sieben elektrische Steuergeräte, PowerBeyond Anschlüsse, hydraulische Oberlenker und ISO-Bus Signaldose.
Deutz-Fahr bietet für den 7250 TTV Warrior 3 Jahre Gewährleistung - ohne Aufpreis.

Deutz-Motor mit 263 PS und stufenloses TTV-Getriebe

Seine Durchzugskraft beziehe der 7250 TTV Warrior aus den bis zu 263 PS (194 kW) starken Deutz-Motoren. Die stufenlosen TTV-Getriebe garantierten fein dosierbare Fahr- und Arbeitsdynamik - bei höchster Kraftstoffeffizienz. 
Auch interessant