Login
Aktuelles

Sennebogen: Maschinenpark immer im Blick

la/AGRARTECHNIK
am
16.03.2016

Für Betreiber von Sennebogen Umschlagmaschinen und Kranen bietet Sennebogen mit dem eigenen Telemetriesystem SENtrack ab sofort eine Lösung zur Verwaltung des Maschinenparks. Über die webbasierte Benutzeroberfläche kann ein zentraler Überblick über alle eingesetzten Maschinen und deren Bewegungen gewonnen werden.

Gleichzeitig fungiert SENtrack als Werkzeug zur Wartungsplanung und Kontrolle. Beispielsweise können Live-Daten wie Verbräuche, Motortemperatur oder Hydraulikdrücke und Auslastungsgrad drahtlos übermittelt werden. Gleichzeitig lassen sich die Daten auch über einen längeren Zeitraum einfach nachvollziehen. Gerade für Mietparkbetreiber soll das System einen guten Überblick über die Maschinenpopulation bieten. Gleichzeitig gewinnt der Disponent, nach Werksangaben, schnell einen Überblick über die Auslastungssituation. So lassen sich dank GPS Positionierung Tagesfahrwege nachvollziehen und Fahrstrecken optimieren. Über einen individuellen Login kann der Maschinenverantwortliche sämtliche Sennebogen Maschinen verfolgen. Wartungsintervalle werden automatisch aufgezeigt und sollen die Planung der Servicestopps in Kooperation mit den Sennebogen Vertriebs- und Servicepartnern erleichtern. Über das System kann sofort der Status der Maschine abgefragt, der Standort dem Servicetechniker übermittelt und eine Überprüfung der wichtigsten Maschinendaten durchgeführt werden.

Technisch besteht das SENtrack Modul aus einer GSM und GPS-Antenne und einer Steuereinheit im Oberwagen der Maschine, das die Daten per Mobilfunk übermittelt. Über einen Web-Zugang kann der Nutzer die Daten auswerten. Neumaschinen können künftig optional ab Werk mit dem System ausgerüstet werden, ein Nachrüstsatz für bestehende Maschine ist über den Kundendienst verfügbar.

Auch interessant