Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Motorsägen

Stihl überarbeitet Erfolgsmodell

am Dienstag, 07.04.2020 - 15:50

Die dritte Generation der Stihl MS 261 C-M soll nach Werksangaben 20 Prozent mehr Schnittleistung bei reduziertem Gewicht bieten.

Stihl MS 261 C-M

Mit der MS 261 C-M der dritten Generation habe Stihl die Profi-Maschine weiter perfektioniert, hieß es in einer Pressemeldung. Deren Leistungswerte sollen demnach – nach einer umfassenden Modellpflege – auf einer Vielzahl optimierter Details beim Motor, sowie der serienmäßigen Schneidgarnitur, bestehend aus neuer Führungsschiene und ebenfalls neuer Sägekette beruhen. So habe man die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit des Triebwerks durch einen verzinnten Kolben, einer vernickelten Drosselwelle und ein neues Magnetventil im Vergaser gesteigert. Gleichzeitig sei die MS 261 C-M dank Stihl M-Tronic sehr leicht zu starten und bewährte Features, wie die seitliche Kettenspannung und verliersichere Muttern, erleichtern den Kettenwechsel.

Systemgewicht reduziert

Weiter hieß es in der Pressemeldung: "Dank der neuen besonders vielseitig einsetzbaren Sägekette STIHL .325“ Pro mit schmaler Schnittfuge konnte außerdem die Schnittleistung gegenüber der bisherigen Serienausstattung um bis zu 20 Prozent erhöht werden bei zugleich deutlich verringerten Vibrationen. Zudem konnte das Systemgewicht der Maschine durch die Verwendung der ebenfalls neuen schlank gestalteten Führungsschiene Stihl Light 04 reduziert werden. Das untermauert die Position der MS 261 C-M als Leichtgewicht in der 50 Kubikzentimeter-Klasse."