Login
Kooperation

Strategische Partnerschaft zwischen Bräutigam und Kotte

Vorschaubild
Markus Messerer, Agrartechnik
am
23.07.2019

Durch eine Partnerschaft mit der Firma Bräutigam will Kotte das Angebot an Selbstfahrern für die organische Düngung erweitern.

Kotte_Bräutigam

Auf der Agritechnica 2015 hat Kotte – mit der Vorstellung des Gülleselbstfahrers Taurus 2803 –  ein neues Kapitel in der Firmengesichte aufgeschlagen. Seitdem sei viel passiert, so das Unternehmen in einer Pressemeldung: "Seit Inbetriebnahme hat das Unternehmen wertvolle Erfahrungen im Feld sammeln können. Technik und Konzept wurden kontinuierlich weiterentwickelt." Mit der Neuausrichtung des Vertriebsnetzes, insbesondere in Süd- und Ostdeutschland, sehe sich das inhabergeführte Familienunternehmen in der Lage, mit flächendeckendem Service überzeugen zu können. Diese Neuerungen würden nun die Basis für den nächsten Schritt bilden: Kotte möchte das Angebot an Selbstfahrern für die organische Düngung deutlich erweitern. Dazu geht die Kotte GmbH & Co. KG eine strategische Partnerschaft mit der Bräutigam GmbH ein.

Bräutigam-Kooperation auch mit Lemken

Kerngeschäft der Bräutigam GmbH mit Sitz im nordhessischen Gudensberg ist die Entwicklung und Produktion von selbstfahrenden Trägerfahrzeugen im Bereich der Landtechnik und im Sonderfahrzeugbau, speziell mit hydrostatischen Fahrantrieben. 1987 gegründet, stellte Bräutigam 1998 das Trägerfahrzeug "Hydrotrac" vor, das auch als selbstfahrende Feldspritze eingesetzt wird. Seit 2017 kooperiert das Unternehmen mit Lemken im Bereich selbstfahrender Feldspritzen. Die erste Lemken-Bräutigam Selbstfahrspritze wird auf der Agritechnica 2019 vorgestellt.

Auch interessant