Aktuelles Thaler-Lader feiert 20. Geburtstag mit einem Hoflader-Tag

von , am

Die Thaler Maschinenbau GmbH & CO. KG im oberbayerischen Polling veranstaltet am Sonntag, den 28. Mai 2017 von 9 bis 17 Uhr einen Hofladertag.

Thaler Hoflader © Werkbild Bild vergrößern
Der neuste und stärkste Teleskoplader aus dem Hause Thaler – der 4275T mit 72 PS-Motor.

Unser Einstieg in die Produktion von Ladern, war mehr Zufall als alles andere“, sagt der Geschäftsführer und gelernte Landwirt und Maschinenbauer Manfred Thaler. „Unsere Selbstständigkeit begann mit einer Bauschlosserei. Dafür wollte ich mir einen gebrauchten Hoflader anschaffen, musste aber feststellen, dass es auf dem Markt kaum etwas gab, das unseren Vorstellungen von Preis/Leistung entsprach. So habe ich mir kurzerhand selbst einen gebaut. Zugegeben, dieser sah zwar etwas rustikal aus, hat aber gut funktioniert. Und bald kamen dann die ersten Anfragen der Landwirte aus einem immer größer werdenden Umkreis auf uns zu.“ Dies war Ende der 90er Jahre. Damals gab es nur zwei große und zwei weitere kleinere Hersteller von Hofladern. Also stand das Ergebnis der internen Marktforschung schnell fest: da besteht Bedarf und es ist noch Platz für einen weiteren ambitionierten Hersteller“, berichtet Manfred Thaler.

Heute umfasst das Produktprogramm insgesamt 25 Fahrzeuge, aufgeteilt in vier Produktlinien: der klassische Hoflader von 20 bis 38 PS, der Radlader mit zwei Modellen, beide mit 48 PS. Bei den Hof- und Radlader setzt Thaler auf die Vielfalt, denn es sind für alle Modelle zwei beziehungsweise drei verschiedene Schwingen-Längen (L/S/H) im Angebot. Sollte die hohe Hubhöhe dennoch nicht ausreichen, gibt es auch noch Teleskop-Radlader, die noch höher hinausreichen. Am höchsten reicht jedoch der Mini-Teleskoplader 48T18 mit einer Höhe am Schaufeldrehpunkt von 4,9 Meter. Darüber hinaus wird in naher Zukunft das Produktprogramm der Knicklader nach oben erweitert mit dem 4275, einem Radlader mit 4.2 Tonnen Eigengewicht und einem 72 PS-Motor. Er bekommt entweder eine klassische Schwinge – zwei verschiedene Hubhöhen sind möglich - oder einen Teleskoparm. Die Prototypen aller Versionen befinden sich gerade im Langzeittest und können anlässlich des Hoflader-Tages am 28.05.2017 zum 20-jährigen Bestehen in Polling begutachtet werden wie auch alle anderen Fahrzeuge und Arbeitsgeräte aus eigener Herstellung. Dazu lädt das Unternehmen herzlich ein. Auf dem Programm stehen ein Vortrag von Herrn Benno Steiner zum Thema: Alternative zu Wachsen oder Weichen, sowie Kinderprogramm, Lader-Shows und Neuvorstellungen. Für das leibliche Wohl ist laut Thaler gesorgt.