Firma Friedrich Alff erweitert Vertriebsaktivitäten mit Deutz-Fahr Übernahme des Verkaufsgebiets der Gangolf GmbH & Co. KG in Bitburg

von , am

Die Firma Friedrich Alff festigt ihre langjährige Partnerschaft mit Deutz-Fahr und erweitert ihr Vertriebsgebiet für Deutz-Fahr Traktoren und Mähdrescher um den Landkreis Bitburg-Prüm und Teile der Landkreise Trier und Wittlich.

Firma Friedrich Alff © Werkbild Bild vergrößern
Die Firma Friedrich Alff festigt ihre Partnerschaft mit Deutz-Fahr. (v.l.n.r.: Roger Dabringhaus (Regionalleiter SDF), Norbert Haas (Verkaufsleiter Traktoren Fa. Alff), Helmut Alff (Inhaber Fa. Alff), Christina Alff, Manuela Reusch, geb. Alff und Peter Alff.

Damit übernimmt Alff das Verkaufsgebiet des bisherigen Deutz-Fahr Partners Gangolf GmbH & Co. KG, der bereits im letzten Jahr seine Vertriebstätigkeiten in Bitburg eingestellt hat.

Die Firma Friedrich Alff, mit Stammsitz in Schönecken, ist bereits seit Gründung des Unternehmens vor rund 60 Jahren Vertriebspartner von Deutz-Fahr. Am Standort in Bitburg, der 2008 eröffnet wurde, setzte das Unternehmen bisher ihre Schwerpunkte auf den Gabelstapler- und Baumaschinenbereich. In Bitburg hat das Unternehmen nun in den Ausbau einer Landmaschinenwerkstatt investiert, die bereits in Betrieb ist. Alle Voraussetzungen seien somit erfüllt, damit Alff die Kunden aus der Region künftig in punkto Service, Wartung und Reparatur hervorragend bedienen kann.

Auch am Standort Bitburg wird ab sofort der Fokus auf den Vertrieb von Produkten aus dem Hause Deutz-Fahr gesetzt. „Durch die Gebietserweiterung können wir am Standort Bitburg weiter wachsen. Wir sind sehr gut aufgestellt, so dass unsere Kunden sich auch weiterhin auf eine professionelle Beratung und exzellenten Service verlassen können“, so Helmut Alff, Inhaber und Geschäftsführer Firma Friedrich Alff. Für die neuen Verkaufsgebiete sind künftig die geschulten Verkäufer Marco Rosen, Christian Bares und Jürgen Raskop im Bereich Landtechnik verantwortlich.

Auch Hansjörg Schlumberger, Vertriebsleiter Nord, und Roger Dabringhaus, Regionalleiter bei Same Deutz-Fahr Deutschand, freuen sich auf eine weiterhin erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit. „Mit der Übernahme ist auch zukünftig eine flächendeckende Betreuung im Verkauf und Service unserer Produkte gesichert. Gemeinsam werden wir unsere starke Marktposition weiter ausbauen.“

Das Familienunternehmen Friedrich Alff investiert kontinuierlich in den Betrieb. Zuletzt wurde der Shopbereich in Bitburg erweitert, sowie ein neuer Schulungsraum und zusätzliche Büros eingerichtet. Im Januar wurden weitere Mitarbeiter im Bereich Vertrieb und Service übernommen, so dass Alff mit nun rund 80 Mitarbeitern neben Landmaschinen unter anderem auch Gartengeräte, Melktechnik, Stalleinrichtungen und Forsttechnik vertreibt.