Login
Aktuelles

Väderstad: Update für Spirit 600-900S

Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
23.11.2016

Väderstad hat der Drillmaschine Spirit ein Update verpasst – inspiriert von den Wünschen der Kunden und Anwender.

Väderstad: Update für Spirit 600-900S

Die neuen Modelle der Spirit tragen weiterhin den Namen 600-900S und sind ab Ende Januar 2017 in Deutschland erhältlich. Landwirte und Lohnunternehmer können sich auf eine neue Klasse der Anwenderfreundlichkeit, sowie viele weitere Extras freuen, teilt das Unternehmen mit.

Schnittstellen für E-Control und ISOBUS-Steuerung zur Auswahl

Bedienerfreundlichkeit sei das neue Stichwort, wenn man an die Väderstad Spirit-Drillmaschinen denke. Die Spirit 600-900S warte deswegen mit Schnittstellen für E-Control und ISOBUS-Steuerung auf. Nutzer könnten also frei entscheiden, welches System sie nutzen möchten. Die E-Control-Steuerung vereinfache die Anwendung der Spirit-Drillmaschinen stark. Kein Kabelsalat, keine verschiedenen Bildschirme. Von nun an können auch Schar- und Striegeldruck direkt am iPad eingestellt werden – und das sogar während der Fahrt, so Väderstad.

Neues Tankdesign für mehr Anwendungsfreundlichkeit

Auch das Tankdesign wurde völlig neu gestaltet. Ein steilerer Schüttwinkel im Tank sowie die neuen Entleerungsklappen sorgen laut Unternehmen für noch mehr Anwendungsfreundlichkeit. Außerdem sei das im Tank integrierte Gebläse, nun an eine höhere Position gerückt – das sorge für einen noch größerem Abstand zum Boden und somit weniger Staubeinsaugung.

Einfacher Zugang zum Tank

Besonders bedienerfreundlich sei der neue seitliche Aufstieg an der Spirit-Drillmaschine. So sei der Zugang zum Tank und das Befüllen mit Big Packs nun noch einfacher und vor allem auch sicherer möglich. Zudem hat Väderstad die Andruckrollen hinter den Säscharen nach hinten versetzt. So könne das Saatgut noch präziser platziert werden und die Spirit-Drillmaschine bleibe auch bei feuchteren Bedingungen länger einsatzfähig.

Auch interessant