Aktuelles VDMA Landtechnik: Feldhäckslerverkauf auf niedrigem Niveau eingependelt

von , am

Die im VDMA organisierten Hersteller von Feldhäckslern konnten im abgelaufenen Saisonjahr rund 500 Maschinen absetzen. Nach einem unerwartet hohen Vorjahresergebnis muss die Industrie 2016 einen deutlichen Rückgang von mehr als 10 Prozent verkraften.

Fendt Katana © Werkbild Bild vergrößern

Die wirtschaftliche Lage der Futterbau- und Veredlungsbetriebe bleibt nach VDMA Angaben angespannt.

„Mit weiteren Rückgängen ist angesichts der sich aktuell abzeichnenden Erholung auf den Milchmärkten allerdings nicht zu rechnen“, sagt VDMA-Geschäftsführer Dr. Bernd Scherer. Schließlich seien Feldhäcksler eine bedeutende Größe in der landwirtschaftlichen Futterproduktion. Für die Feldhäcksler-Saison 2016/17 prognostiziert der Branchenverband eine Stabilisierung auf dem gegenwärtigen Niveau.