Login
Aktuelles

VDMA Landtechnik: Führungswechsel im Technischen Ausschuss Elektronik

von , am
07.06.2015

Vor kurzem hat Peter Hieronymus die Position als Vorsitzender im Technischen Ausschuss Elektronik des VDMA an Jürgen Seuß abgegeben. Der Technische Ausschuss Elektronik im VDMA-Fachverband Landtechnik fungiert seit seiner Gründung im Jahr 2000 als internationales Normungsgremium bei Fragen der landtechnischen Elektronikentwicklung.

Stabswechsel im Kreis der Elektronikchefs – Peter Hieronymus (li.) übergibt an Jürgen Seuß. © VDMA
Gut 15 Jahre an der Spitze eines Industriegremiums hinterlassen Spuren. Peter Hieronymus, im Hauptberuf Leiter des Product Engineering der Firma E-Systems des Landmaschinenherstellers Claas blickt zufrieden zurück. "Die enorme Dynamik, mit der die Digitalisierung der Landtechnik seit mehr als einem Jahrzehnt voranschreitet, ist nicht zuletzt auch ein großes Verdienst der branchengemeinsamen Kooperation im Technischen Ausschuss Elektronik des VDMA", sagte der 58-jährige Elektroingenieur Anfang Mai anlässlich seiner Verabschiedung.
Es habe ihm stets imponiert, ein engagiertes und hochinnovatives Team hinter sich zu wissen, das sämtliche Fragen "mit Entschlossenheit und in gegenseitigem Respekt" angepackt habe, betonte Hieronymus, der die Arbeit des Ausschusses mit Interesse weiter verfolgen wird.
 
Seine "ausgleichende Art hat die Gruppe auch bei schwierigen Themen fachlich und menschlich vorangebracht", sagte der frisch gewählte Vorsitzende Jürgen Seuß über seinen Amtsvorgänger. Der 46-jährige Maschinenbauingenieur, der für die elektronische Entwicklung der Claas-Selbstfahrer verantwortlich ist, möchte den "eingeschlagenen Weg ohne Einschränkungen fortführen". Entscheidend sei dabei, "dass wir auf verlässliche industriegemeinsame Standards setzen können, die jedem Landwirt und Lohnunternehmer einen echten Nutzwert bieten. Leicht bedienbare ISOBUS-Anwendungen sind dafür das beste Beispiel."
 
Der Technische Ausschuss Elektronik im VDMA-Fachverband Landtechnik fungiert seit seiner Gründung im Jahr 2000 als internationales Normungsgremium bei Fragen der landtechnischen Elektronikentwicklung. Mit mehr als 30 Mitgliedern aus Industrie, Wissenschaft und Beratung versteht sich das Gremium als wichtiger Impulsgeber der landwirtschaftlichen Digitalisierung.
Auch interessant