Login
Aktuelles

Viele Neuerungen für New Holland LM-Teleskoplader

New Holland LM-Teleskoplader
Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
12.12.2017

New Holland stattet seine LM-Teleskoplader (sechs bis neun Meter) jetzt mit leistungsstärkeren, Tier 4B-konformen Motoren aus. Alle fünf Modelle warten laut Hersteller mit höherer Leistung, diversen Detailverbesserungen und größerer Vielseitigkeit auf. Nur das Kompaktmodell LM5.25 bleibt unverändert.

Die neuen LM-Teleskoplader seien mit ihrer höheren Leistung und längeren Lebensdauer ganz auf die Anforderungen von Intensivlandwirtschaft und Lohnunternehmen ausgelegt. Zusätzlich stehe den Käufern die volle Unterstützung des ausgedehnten New Holland-Händlernetzwerks zur Verfügung. Für große Viehzuchtbetriebe bieten die neuesten Modelle darüber hinaus eine verbesserte Traktion und damit eine gesteigerte Produktivität beim Entmisten oder Füllen von Fahrsilos.

Lohnunternehmen kommen die erhöhte Straßenleistung, die größere Durchzugskraft und die verbesserte Getriebeübersetzung zugute, vor allem auf schwierigem Gelände. Die kürzeren Transportzeiten zwischen den verschiedenen Arbeitsaufträgen steigern die Produktivität zusätzlich, berichtet New Holland weiter.

„Die Teleskoplader der LM-Serie zeichnen sich durch eine in ihrer Klasse unübertroffene Kombination von Leistung, Fahrerkomfort und Effizienz aus“, so Sean Lennon, Leiter des Traktorensegments. „Die neuen Modelle bieten mehr Leistung und verbesserte Leistungsmerkmale, und das ohne Erhöhung der Betriebskosten über die gesamte Lebensdauer hinweg.“

Mehr Auswahl bei allen Modellen

Die Modelle LM6.32, LM7.35 und LM9.35 profitieren laut Hersteller von erheblichen Neuerungen am 4x3-Powershift-Getriebe, denn die überarbeitete Getriebeübersetzung erbringt bei Transportfahrten an Steigungen und im Zugbetrieb wesentlich höhere Leistungen. Die Modelle können mit einem Sperrdifferenzial für die Hinterachse bestellt werden. Zur Standardausstattung gehören eine Zahnradpumpe mit 120 Liter pro Minute und ein Kippwinkel von 128 Grad. Die Modelle sind aber auch mit einer hydraulischen Verstellpumpe (140 Liter pro Minute) und einem steileren Kippwinkel von 142 Grad als Sonderausstattung erhältlich. 

Für alle Modelle sind darüber hinaus neue Beleuchtungssets als Sonderausstattung zu haben, bestehend aus bis zu zehn LED-Scheinwerfern mit 2.500 Lumen für eine strahlend helle Rundumbeleuchtung vorn, hinten und seitlich. Auch zusätzliche Werkzeugkästen für Front und Heck werden angeboten. Die Elite-Modelle lassen sich mit einem zusätzlichen Wendeschalthebel an der Lenksäule ausstatten, der die vorhandene Richtungsschaltung am Hauptjoystick ergänzt, teilt das Unternehmen mit.

FPT Industrial HI-eSCR Tier 4B NEF-Motoren jetzt deutlich leistungsstärker

Bei den Modellen LM6.32, LM7.35 und LM9.35 stieg die PS-Leistung um 12 PS auf 133 PS, bei den Modellen LM6.35 Elite und LM7.42 Elite um 3 PS auf 146 PS. Darüber hinaus kommt bei der LM-Serie die bewährte ECOBlueTM Hi-eSCR-Technologie zum Einsatz. Diese reduziert die Emissionen, sodass die Motoren jetzt der Tier 4B-Abgasnorm entsprechen, berichtet New Holland abschließend.

Auch interessant