Login
Aktuelles

Wacker Neuson beginnt Kompaktladerfertigung in USA

von , am
14.11.2014

Der Wacker Neuson Konzern baut in seinem Werk in Menomonee Falls bei Milwaukee in Wisconsin, USA eine Fertigungslinie für Kompaktlader auf. Ab dem ersten Quartal 2015 werden zunächst vier Modelle an diesem Standort gefertigt.

Der Kompaktlader SW28 von Wacker Neuson. © Werkbild
Die USA sind der größte Absatzmarkt für Kompaktlader. "Entsprechend unseres Strategieprinzips -In der Region, für die Region- ist es konsequent, dass wir die Kompaktlader in dem Markt produzieren, in dem sie am stärksten nachgefragt werden - und das ist Nordamerika", sagt Cem Peksaglam, Vorstandsvorsitzender der Wacker Neuson SE. "Bereits zu Beginn dieses Jahres haben wir der Öffentlichkeit vier, speziell auf die Bedürfnisse des nordamerikanischen Marktes abgestimmte Kompaktladermodelle vorgestellt. Durch die Verlagerung der Fertigung dieser Produktgruppe in die USA werden die hochwertigen und leistungsstarken Maschinen in Nordamerika zukünftig noch schneller verfügbar sein und den in diesem Kernmarkt vorherrschenden spezifischen Kundenbedürfnissen auch rascher angepasst." Ab 2015 werden in Menomonee Falls zunächst zwei Kompaktlader auf Rädern SW24 und SW28 mit einer Nutzlast von 2 400 beziehungsweise 2 800 Pfund (rund 1,1 beziehungsweise 1,4 Tonnen), sowie zwei Kompaktkettenladern ST35 und ST45 mit 3 500 und 4 500 Pfund Nutzlast (rund 1,6 und 2,1 Tonnen) gefertigt. Ein lokales Entwicklungsteam arbeitet bereits an weiteren Modellen, um die Reihe auszubauen.
Auch interessant