Login
Aktuelles

Wieselburger Messe: Besucherzahl leidet unter der Hitze

von , am
06.07.2015

Durch die hohen Temperaturen sank die Besucherzahl der Wieselburger Messe – Inter-Agrar 2015 im Vergleich zum Vorjahr um etwa 15 Prozent. Dennoch sind die Veranstalter mit dem Messeergebnis zufrieden.

Die Wieselburger Messe – Inter-Agrar 2015 fand vom 2. bis zum 5. Juli statt. © Werkbild
Temperaturen rund um 35 Grad machten in den letzten Tagen der Wieselburger Messe - Inter-Agrar vom 2. bis zum 5. Juli zu schaffen. Waren die lauen Sommernächte dem Treiben im Vergnügungspark durchaus zuträglich, so musste bei den Tageseintritten ein Besucherrückgang gegenüber dem sehr guten Vorjahr von rund 15 Prozent verzeichnet werden. "Wir sind angesichts der Temperaturen mit dem Verlauf trotzdem zufrieden. Dass trotz der extremen Hitze so viele Besucher nach Wieselburg kamen, verdeutlicht die Attraktivität der Messe aber auch die Treue der vielen Stammbesucher", meine Geschäftsführer Werner Roher nach Messeende.
 
Guten Zuspruch fanden unter anderem die unterschiedlichen Programmpunkte im Rahmenprogramm der Wieselburger Messe: So konnten am Bauerntag des NÖ Bauernbundes am Samstag, den 4. Juli, über 1.600 Gäste begrüßt werden. Unter ihnen auch Bundesminister Andrä Rupprechter, der bereits am Donnerstag im Zuge der Eröffnungsfeierlichkeit zu Gast in Wieselburg war und dabei unter anderem die Sieger der diesjährigen Prämierung "Das Kasermandl in Gold" auszeichnete.
 
Der Tierschwerpunkt "Rinderzucht" mit der NÖ Fleckvieh Landesschau, Vorführungen der Tiere, einer Showmanship Challenge und vielem mehr sorgte im Freigelände 4 für fachliche Information und ein abwechslungsreiches Programm. Im Forstzentrum wurde die Ausstellung von Vorführungen wie etwa dem 4. Österreichischen Holzschnitzerevent samt Speedcarving-Wettbewerb oder dem Landesentscheid Forst der Landjugend NÖ begleitet. An den ersten beiden Messetagen ging ebenfalls im Freigelände 5 die NÖ Vorausscheidung des Geotrac Supercup - dem Europacup der besten Traktorfahrer - über die Bühne. Großer Zuspruch konnte am Samstag im Zuge des 1. Traktor Veteranentreffens registriert werden. Mehr als 100 historische Traktoren sorgten am dafür vorgesehen Gelände für besondere Eindrücke.
Auch interessant