Login
Neuheit

WOLF-Garten präsentiert drei neue Akku-Rasenmäher mit 72-Volt

la/AGRARTECHNIK
am
14.04.2016

Für das störungsfreie Arbeiten ohne jegliche Kabel, die nicht selten unter das Messer geraten, sind Akku-Rasenmäher eine zukunftsweisende Alternative. Wolf-Garten stellt jetzt in der 72-Volt Serie mit dem 72V LI-ION Power 34, 37 und 40 drei neue Produkte vor.

„Die Nachfrage in diesem Segment wächst stetig“, berichtet Wolfgang Rill, Geschäftsführer für den deutschen Fachhandel bei WOLF-Garten und weiß: „Wir können bei den Akku-Geräten jedes Jahr ein hohes zweistelliges Wachstum verzeichnen. Lithium-Ionen-Akkus sind schon lange kein Trend mehr. Vielmehr sind sie auf dem beste Wege, zur bestimmenden Technik zu werden.“

Energiebündel mit Komfort

Die Modelle der 72V LI-ION Power Serie kommen auf Flächen bis 350 Quadratmetern laut Hersteller optimal zum Einsatz. Die 72-Volt gepaart mit hochwertigen Akkus verleihen den Rasenmähern eine besondere Kraft und Ausdauer. Dabei ist der 72V Akku mit Schnellladefunktion in nur einer Stunde vollständig geladen. „Für 80 Prozent Leistung benötigt er gerade einmal 45 Minuten – und ist damit einer der schnellsten auf dem Garten-Markt“, erläutert Wolfgang Rill. Und die Laufzeit lässt sich durch verschiedene Wechselakku-Systeme beliebig erweitern. Anhand der Status-Kontrollleuchte in Grün, Gelb und Rot ist immer ablesbar, in welchem Ladezustand sich der Akku befindet.

Der 72V LI-ION Power 34 mit seinen gerade einmal 14 Kilogramm Gewicht ist ein Leichtgewicht, das sich problemlos schieben und transportieren lasse, so WOLF-Garten weiter. Aber auch das Modell 72V LI-ION Power 37 bringe nur 17 und der 72V LI-ION Power 40 nur 18 Kilogramm auf die Waage. Ein weitere Pluspunkt sei, dass die Geräte leicht zu pflegen und sauber zu halten seien.

Dank des integrierten CCM-Systems umfassen die neuen 72V-Modelle alle Mäh-Optionen: Schneiden, Fangen und Mulchen. Um zwischen den Optionen zu wechseln, muss laut Hersteller einfach nur der CCM-Hebel betätigt werden. Zudem seien die neuen Modelle mit dem Advanced Cut & Collect System ausgestattet, das beste Schneid- und Fangergebnisse ermögliche.

Wolfgang Rill fasst zusammen: „Man arbeitet flexibel, weil man nicht auf eine Steckdose in der Nähe angewiesen ist. Die Laufruhe ist wohltuend für die Ohren. Kein Gestank, kein Rauch, keine Benzindämpfe. Keine knatternden Motorengeräusche. Es lässt sich wunderbar ermüdungsfrei arbeiten.“

Auch interessant