Login
Aktuelles

Yanmar stellt neue Radlader-Reihe vor

von , am
09.09.2015

Yanmar Construction Equipment Europe präsentiert erstmalig in Europa seine neue Radlader-Reihe: Die Modelle V7 und V8 ergänzen das bestehende Portfolio des Baumaschinenherstellers.

Die neuen Radlader Baureihen V7 und V8 von Yanmar. © Werkbild
Damit stärkt Yanmar seine Marktposition und die seiner Partner im Kompaktmaschinen-Sektor. Die Modelle V7 und V8 werden von Yanmar-Motoren angetrieben. Der V7 mit einem Einsatzgewicht von 4 100 Kilogramm hat eine Nutzlast von 1 800 Kilogramm, der V8 mit einem Einsatzgewicht von 4 350 Kilogramm eine Nutzlast von 2 100 Kilogramm. Ein kraftvoller hydrostatischer Fahrantrieb soll hohe Schub- und Hubkräfte garantieren. Zusätzlich sind die Modelle mit Inch-Brems-Pedal erhältlich, um die Kräfteverteilung zwischen Fahrantrieb und Arbeitshydraulik zu optimieren. Eine Z-Kinematik am Hubgerüst soll für hohe Losreißkräfte sorgen.
 
Die spezielle Struktur des Hinterrahmens und der in Reihe eingebaute Motor ermöglichen den Zugang zu allen Service- und Wartungspunkten. Mit Hilfe der hydraulischen Schnellwechsel-Einrichtung kann der Fahrer zwischen verschiedenen Anbaugeräten wechseln, ohne dabei die Kabine verlassen zu müssen. Laut Yanmar sind Mini-Mess-Punkte zum Überprüfen der hydraulischen Komponenten gut zugänglich installiert und bereits in der Standardausführung enthalten. Ein Knickgelenk zwischen Vorder- und Hinterrahmen in Kombination mit einer Pendelachse am Hinterrahmen biete eine sehr gute Stabilität beim Fahren in unebenem Gelände. Durch den zusätzlichen Einsatz einer Differentialsperre mit Bedarfsschaltung (nur für das größere Modell V8 erhältlich) kann der Fahrer stets die Zugkraft des Laders, selbst bei schlechten Bodenverhältnissen, erhöhen.
 
Bei der Gestaltung des Fahrerstandes wurde hoher Wert auf Ergonomie und Komfort gelegt. Große Glasfenster für eine gute Rundumsicht, ein Multifunktionsjoystick zur Bedienung aller Fahr-und Arbeitsfunktionen sowie die Verstellung von Lenkrad und Armlehnen, zählt der Hersteller dabei auf.
Auch interessant