Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Neuheit

Zentrales Lademanagement für Stihl Akkus

am Dienstag, 19.05.2020 - 13:21

Der neue Akku-Ladeschrank ermöglicht das parallele Aufladen von bis zu 20 Stihl Akkus über Nacht.

Stihl-Akkuschrank

Für professionelle Anwender im Garten- und Landschaftsbau, Kommunen und im Forst ist es Morgens vor der Arbeit wichtig zu wissen, dass alle Akkus über Nacht vollständig geladen und die Geräte damit einsatzbereit sind. Deshalb bringt Stihl den neuen Akku-Ladeschrank auf den Markt, der in Kooperation mit der Firma Kesseböhmer entwickelt wurde. Er ermöglicht es, bis zu 20 Akku-Packs aus dem Stihl AkkuSystem AP beispielsweise über Nacht an einer zentralen Stelle zu lagern und zu laden. Auch rückentragbare AR-Akkus können hier geladen werden.

Intelligentes Lastmanagement

Dabei soll das intelligente Lastmanagement sicherstellen, dass alle angeschlossenen Akkus am nächsten Arbeitstag vollständig aufgeladen und einsatzbereit sind. Es überwacht folglich den Ladevorgang und steuert den Ladestrom zyklisch und schubladenweise. Status-LEDs geben Auskunft über den aktuellen Ladezustand jeder Schublade. Der Schrank wird via Steckdose am normalen Hausanschluss betrieben – eine zusätzliche Elektro-Installation ist nicht erforderlich. Um Diebstähle zu vermeiden, kann der Schrank abgeschlossen werden. Der Ladeschrank verfügt über fünf Schubladen. Sie können jeweils entweder mit vier Akku-Packs aus dem Stihl AkkuSystem AP oder einem rückentragbaren AR-Akku bestückt werden. Der Ladevorgange kann über die Start-Taster am Ladeschrank zentral für alle Schubladen gestartet werden.