Login
Erfolgreiche Partnerschaft

Die ZG Raiffeisen Technik und Fendt feiern 80jähriges Jubiläum

80 Jahre ZG Raiffeisen und Fendt
Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
06.02.2018

Seit nunmehr 80 Jahren pflegen die Genossenschaft ZG Raiffeisen und der Landtechnikhersteller Fendt eine enge Partnerschaft. Damals war Fendt noch ein Familienunternehmen, „Xaver Fendt & Co.“, und die ZG Raiffeisen fungierte als „Badische landwirtschaftliche Zentralgenossenschaft eGmbH“. Aber das Bestreben war früher schon das gleiche wie heute: Professionelle Technik und guten Service für die Kunden in Baden anzubieten.

Mit einem Marktanteil von 19,6 Prozent im Arbeitsgebiet war die ZG Raiffeisen Technik GmbH im Jahr 2017 erfolgreichster Fendt-Händler Deutschlands und konnte ihr Vorjahresergebnis von 17 Prozent damit noch einmal steigern, teilt das Unternehmen mit. Diesen Erfolg und acht Jahrzehnte Markenpartnerschaft mit über 27.000 verkauften Traktoren feierten Mitarbeiter beider Unternehmen am 2. Februar 2018 mit einem gemeinsamen Jubiläumsevent auf dem Feldberg.

„Es ist kein Zufall, dass es uns jetzt gelungen ist, mit Fendt Marktführer zu sein“, sagte Martin Bauknecht, Geschäftsführer der ZG Raiffeisen Technik GmbH. „Denn wir blicken zurück auf 80 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit und konnten auch in den vergangenen Jahren immer wieder Spitzenpositionen am Markt halten. Das verdanken wir einem starken Team, aber natürlich wäre das ohne die tollen Produkte gar nicht möglich. Wir sind stolz auf unsere Premium-Partnerschaft mit der Premium-Marke Fendt. Jede im Jubiläumsjahr 2018 ausgelieferte Fendt-Maschine ziert das Logo unserer 80-jährigen Partnerschaft.“

Schon zu Beginn der Partnerschaft Ende der 1930er Jahre konnte die Badische landwirtschaftliche Zentralgenossenschaft eGmbH (die heutige ZG Raiffeisen) ihren Kunden das erste rahmenlos zusammengebaute Dieselross, Modell F 22 mit einem wassergekühlten stehenden 2-Zylinder Motor mit Umlaufkühlung, anbieten. Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 18 Stundenkilometer wurden damals auf der Straße erreicht. 80 Jahre später hat die ZG Raiffeisen Technik mit dem Fendt 1000 Vario den größten Standardtraktor der Welt mit 517 PS Leistung und 60 Stundenkilometer Geschwindigkeit in ihrem Programm. Denn die Landwirte und Lohnunternehmer im Schwarzwald brauchen unter anderem für ihre Holzhacker richtig Leistung.

Heute bietet die ZG Raiffeisen Technik nicht mehr nur Fendt-Traktoren wie in den Anfängen an, sondern hat sich zum Full-Line-Anbieter für Fendt Produkte entwickelt. Die Bandbreite der Produkte reicht von der Futtererntetechnik über die Mähdrescher und Feldhäcksler bis hin zum Pflanzenschutz, alles ganz auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt.

„Mit der ZG Raiffeisen Technik haben wir einen sehr guten und beständigen Partner“,  so Andreas Loewel, Leiter des deutschen Fendt Vertriebes. „Die Mitarbeiter der ZG Raiffeisen arbeiten schon seit vielen Jahren eng mit unserem Fendt Vertrieb zusammen, um den Landwirten und Lohnunternehmern in Baden Qualitätsprodukte und professionellen Service bieten zu können. Im Jubiläumsjahr ist es der ZG Raiffeisen gelungen, sich mit 19,6 Prozent Marktanteil, an die Spitze der deutschen Zulassungsstatistik zu setzen. Auch dazu herzlichen Glückwunsch.“

Auch interessant