Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Aktuelles

ZG Raiffeisen Technik wird Holmer-Servicepartner

am Dienstag, 09.07.2019 - 09:24

Zum 1. August 2019 wird die ZG Raiffeisen Technik GmbH offizieller Servicepartner der Holmer Maschinenbau GmbH für die Rüben- und Gülletechnik.

Holmer Rübenroder

Die ZG Raiffeisen Technik wird als Servicepartner in den Regionen Baden-Württemberg, Südpfalz und Elsass tätig sein. Das Unternehmen übernimmt die Ersatzteilversorgung und den Service für alle Holmer-Maschinen. Das Technikzentrum Bruchsal ist Schaltzentrale und Anlaufstelle für die Kunden der ZG Raiffeisen Technik. Für den Einsatz bei den Kunden vor Ort wird ein eigenes Servicemobil angeschafft und mit Spezialwerkzeugen ausgestattet. „Die Servicebereitschaft wird in der Kampagne rund um die Uhr sichergestellt“, erläutert Harald Hörner, Regionalleiter der Vertriebsregion Kraichgau bei der ZG Raiffeisen Technik. „Die Mitarbeiter sind bereits jetzt hoch motiviert und freuen sich auf die verantwortungsvolle Tätigkeit an den Großmaschinen.“ Darüber hinaus wird ein umfangreicher Verschleißteilebestand vor Ort aufgebaut, sodass eine kurze Lieferzeit gewährleistet werden kann.

 „Mit der ZG Raiffeisen Technik gewinnen wir einen starken Servicepartner in der Region“, freut sich Holmer-Serviceleiter Herbert Hauner. „So können wir die Lücke in Süddeutschland kompetent schließen“. „Für die ZG Raiffeisen Technik steht wie bei Holmer der Kunde im Mittelpunkt“, zeigt sich Holmer-Gebietsvertreter Markus Klein überzeugt von der neuen Partnerschaft. „So passen wir sehr gut zusammen und werden zukünftig die Marktposition in der Region weiter stärken und ausbauen können“.

„Mit Holmer gewinnen wir den Marktführer der Rübenrodetechnik“, freut sich Martin Bauknecht, Geschäftsführer der ZG Raiffeisen Technik. „Wir wissen sehr wohl, dass der Zuckermarkt derzeit kein Wachstumsmarkt ist. Doch gerade in turbulenten Zeiten mit ungewisser Perspektive wollen wir für die Anbaubetriebe von Zuckerrüben ein verlässlicher Partner der Landwirte sein.“ Die Zuckerrübenanbauer blicken derzeit mit Sorge in die Zukunft. 2017 ist die Zucker- und Isoglucose-Quotenregelung ausgelaufen. Damit sind die Mindestpreise für Quotenrüben entfallen. Folglich halten sich die Rübenbauern zurück, wenn es um Neuinvestitionen geht. Die Ausgaben für Service und Ersatzteile steigen.

 Bis zum offiziellen Start der Partnerschaft am 1. August 2019 werden die Mitarbeiter der ZG Raiffeisen Technik geschult und auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet.