Login
Traktoren

Claas überarbeitet Axion-Baureihe: Die Details im Video

Claas hat seine Traktorbaureihe Axion 900 überarbeitet. Wir fassen die neuen technischen Details im Video zusammen.

von , am
06.07.2017

Claas Axion 900: Die neuen technischen Details

Bei der Überarbeitung der Baureihe Axion 900 wollte Claas die Wirtschaftlichkeit, den Komfort, die Vielseitigkeit und das Datenmanagement verbessern. Anlass der Überarbeitung ist die Umstellung auf Abgasnorm Stufe 4 und die so genannte "Mother Regulation" der EU mit diversen Sicherheitsvorschriften. Stufe 4 erfüllt Claas bei den Axion 900 mit FPT-Technik nur mit DOC und SCR, ohne EGR und DPF (wie voraussichtlich auch später Stufe 5).

Mit der neuen Abgasbehandlung verpasste den Motoren außerdem mehr Leistungen. Charakteristisch ist auch das neue Niedrigdrehzahlkonzept mit einer maximalen Leistung bei 1.400 U/min und einem höheren Drehmoment zwischen 800 und 1.500 U/min. Außerdem bekam die Serie 900 Zuwachs mit einem neuen Flaggschiff: Der Axion 960 leistet 445 PS mit einem Drehmoment von 1850 NM.

Alle weiteren Details hören und sehen Sie im Video oder lesen Sie in unserer Bildergalerie zum Claas Axion:

Neues Flaggschiff mit 445 PS: Das ist der neue Claas Axion

Claas Axion 900
Von den neuen Claas Axion 900 gibt es fünf Modelle. Der kleinste, der Axion 920er leistet 325 PS, der größte (Axion 960) 445 PS. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Auspuff des Claas Axion 900
Der mächtige Endtopf auf der linken Seite beherbergt die Abgastechnik mit SCR. Den Motor liefert weiterhin FPT. Kleines Detail: Jetzt gibt es ein Haltegriff für den Aufstieg zur rechten Kabinentür. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Motorhaube Claas Axion 900
Die Cursor-Motoren mit 8,7 l Hubraum liefern jetzt bei geringere Drehzahl mehr Drehmoment (+18 Prozent). Die Lüftungsschlitze der Motorhaube wurde überarbeitet und führen die Abwärme der Kühler schnell nach draußen. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
AdBlue Einfüllstutzen
Bis zu 56 l fasst der AdBlue-Tank. Befüllt wird er, wie auch der Diesel, auf der rechten Traktorseite eingefüllt. Der Einfüllstutzen wurde überarbeitet. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Kabine im Claas Axion 900
Die Kabine wurde nochmals leiser. Jetzt gibt es Ledersitze für Fahrer und Beifahrer. Der Sitz lässt sich leicht schrägstellen und die Nackenstütze verschieben. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Cmotion Bedienhebel
Der neue CMOTION-Fahrhebel bekam zwei weitere Funktionstasten (jetzt insgesamt 10) die frei belegbar sind. Das CMATIC-Getriebe von ZF wurde überarbeitet und beschleunigen alle Axions stufenlos. Ein Lastschaltgetriebe gibt es für die Baureihe nicht. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Cebis Terminal
Das neue CEBIS-Terminal wurde größer und lässt sich jetzt mit Berührungen direkt auf dem Display bedienen. Auch die Menüführung und das Design wurde neu gestaltet.  © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Terminalhalterung in der Claas Kabine
Neu: Eine Schiene über der rechten Kabinentür bietet Platz für zusätzliche Terminals. Weiterhin möglich ist eine Terminalhalterung, die mittig quer in der Tür verläuft. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Weitwinkelspiegel am Claas Axion
Weitwinkelspiegel sind durch die europaweiten Maschinenrichtlinien Pflicht. Im Axion sind sie auf Wunsch elektrisch verstellbar. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Claas Axion 900 mit Grubber
Der FPT-Motor liefert im Axion 940 bis zu 1770 Nm. Das Leistungsstärkste Modell, der Axion 960 holt sogar 1860 Nm aus dem 6-Zylindertriebwerk. Im Standgas dreht der Motor mit niedrigen 650 U/min, was rund 2 l Diesel pro Stunde einsparen soll. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Heckansicht Claas Axion 900
Die Hydraulikpumpe liefert jetzt bis zu 220 l/min. Mit der Ausstattung CIS+ sind sechs Steuergeräte möglich, mit der CEBIS-Variante acht Ventile. Im Terminal lassen sich jetzt Ventile priorisieren und die Anfangsfördermenge (Rampe) für ein Steuergeräte einstellen. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Kugelkopfanhängung
Für das Heck entwickelte Claas und Scharmüller eine neue Kugelkopfanhängekupplung. Trotz das die Kugel in einem Schlitten hängt und um 10 cm höhenverstellbar ist, dürfen 4 t Stützlast dran (üblich sind 3 t). © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Claas Axion fährt Kurve
Durch geänderte Felgen und Einpresstiefen drehen die neuen Axions in engeren Radien. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Externe Fronthubwerkbedienung
In der Front lässt sich die Hydraulik mit Taster bedienen. Auch ein Hydraulikventil in der Front lässt sich extern betätigen. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Scheinwerfer Axion 900
Als neues Fahrlicht verpassten die Ingenieure dem Axion ein LED-Tagfahrlicht. Außerdem LED Arbeitsscheinwerfer und eine Beleuchtung des Treppenaufstiegs. © Thomas Göggerle/dlz agrarmagazin
Logo dlz agrarmagazin mit Hinweis
© dlz agrarmagazin
Auch interessant