Das Bild des Tages

Impressionen aus und rund um die Landwirtschaft. Das ist unser Bild des Tages.

von , am
  • Biene im Schnee
    Bienen leiden unter Kälte Die niedrigen Temperaturen derzeit machen Bienen zu schaffen. Weil viele Blüten wegen der Kälte geschlossen bleiben oder durch Frost absterben, haben die Insekten Schwierigkeiten, Nahrung zu finden. Vor allem Wildbienen haben dann Probleme bei der Futtersuche. Bei Regen und kalten Winden schafften es viele Bienen außerdem nicht wieder in den Stock zurück.

    © Fotolia/Tiffany
  • dlv Büro beim Girls' Day
    Girls' Day bei agrarheute Heute ist Girls' Day. "Girls' Day ist ein Tag, an dem wir Mädchen in den Job von Männern reinschnuppern dürfen", sagt Finja. Sie ist schaut sich den Alltag im dlv an. "Es macht mehr Spaß als Schule," lautet ihr Fazit.

    © Eder
  • Aktion Wir machen Deinen Sommer
    Aktionstag "Wir machen Deinen Sommer" Heute findet der Aktionstag der deutschen Landwirtschaft in über 50 Städten statt. Er steht unter dem Motto "Wir machen Deinen Sommer" und deshalb wird angegrillt. "Zu diesem Anlass wollen wir über Genuss und Lebensfreude beim Essen ins Gespräch kommen sowie über die gesellschaftlichen und politischen Anforderungen an unsere tägliche Arbeit informieren", so Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV).

    © Hermann Krauß
  • Apfelbaum
    Heute ist 'Tag des Baumes' Heute begeht Deutschland den Tag des Baumes. Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Reformation werden heute bundesweit Apfelbäume - insbesondere seltene Sorten - gepflanzt. Denn Martin Luther sagte einst: "Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen".

    © doris oberfrank-list/fotolia
  • Volles Bierglas mit Braugerste
    Am 23. April ist 'Tag des Bieres' Am 23. April 1516 wurde das deutsche Reinheitsgebot proklamiert, und seitdem gilt per Gesetz: In unser Bier gehört nur Wasser, Hopfen und Gerste (die Hefe wurde erst später erwähnt, als man in der Lage war, Hefe herzustellen), erklärt der Deutsche Brauer Bund anlässlich des Tag des Bieres am 23. April auf seiner Internetseite.

    © fotolesnik/Fotolia
  • Tierrätsel
    Tierrätsel: Was kommt raus? © fotolia/studioworkshop/agrarmanager
  • Gelbvieh-Rind
    Gelbviehhaltung wird gefördert In Bayern bekommen Züchter von Gelbvieh-Mutterkühen ab sofort jährlich 50 Euro je Tier, zudem wurde die Förderung für Gelbvieh-Kühe mit Milchleistungsprüfung um 20 Euro auf 70 Euro angehoben. Damit soll einem weiteren Rückgang der Gelbvieh-Rasse entgegengewirkt werden.

    © Michael w/wikicommons
  • Bayerische Jungbauernschaft
    Wahlkampf oder Wahlkrampf!? "Wahlkampf oder Wahlkrampf!?“ unter diesem Motto veranstaltete die bayerische Jungbauernschaft ein Seminar zu den Wahlen im Jahr 2017. Dabei wurden Begriffe rund um den Populismus geklärt und vor allem die Forderungen der Landjugend diskutiert, wie Belebung der Ortskerne, Breitband in allen ländlichen Regionen in Deutschland und Sicherung der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum.

    © BJB
  • Ostereier bemalen
    Warum bemalen wir Ostereier? In der christlichen Theologie gilt das Ei als Symbol der Auferstehung. Die ersten Christen bemalten Eier mit der Farbe Rot, um an das Blut Jesus Christus zu erinnern. Das Dekorieren von Eierschalen ist jedoch deutlich älter. So fand man 60.000 Jahre alte dekorierte Straußeneier im südlichen Afrika. Auch wurden verzierte Straußeneier in antiken Gräbern der Sumerer und Ägypter gefunden.

    © detailblick-foto/fotolia
  • Lamm
    Deutsches Lamm ist Mangelware Zu Ostern kommt bei traditionsbewussten Familien gerne Lammfleisch bzw. das sogenannte 'Osterlamm' auf den Tisch. Allerdings werden in Deutschland aufgrund des Rückgangs der Schafhaltungen immer weniger Lämmer geboren. Mehr als die Hälfte des verfügbaren Lammfleischs ist daher Importware.

    © Carola Schubbel/fotolia
  • Uferschnepfe
    Zum Schutz der Uferschnepfe Wiesenvögel wie die Uferschnepfe verlieren zunehmend Lebensraum. Im Rahmen des LIFE-Projekt trafen sich Wiesenvogelexperten aus aller Herren Länder zum Informationsaustausch und um die Uferschnepfe in freier Wildbahn zu beobachten. 90 Prozent der Uferschnepfen-Brutpopulation lebt in Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

    © Frebeck/wikicommons
  • Hüpfendes Kaninchen auf Wiese
    Crashkurs vor Ostern: Feldhase oder Kaninchen? Feldhase und Kaninchen sind eng verwandt, und doch unterschiedlich: Kaninchen sind kleiner, haben kürzere Ohren und dunkelbraune Augen, graben Höhlen und leben in Kolonien. Feldhasen mit bernsteinfarbenen Augen leben unter freiem Himmel und sind Einzelgänger.

    © Fotolia/Photocrew
  • Rapsöl
    Deutsche kaufen am liebsten Rapsöl Das be­liebteste Speiseöl der Deutschen ist schon seit Jahren Rapsöl. Der Marktanteil lag 2016 bei 41,3 Prozent. Auf Platz 2 folgt Sonnenblumenöl mit einem Marktanteil von 27,3 Pro­zent und erst an dritter Stelle folgt Olivenöl.

    © Kathleen Rekowski/fotolia
  • Feldtafel
    Feldtafeln für Maisbauern Sie bauen Mais an und suchen den Dialog mit dem Verbraucher? Das Deutsche Maiskomitee bietet für diesen Zweck Feldschilder. Sie sind in einer Größe von 60 x 60 cm aus 5 mm starkem Hartschaum gefertigt und kosten um die 20 Euro. Wer ein schönes Foto der Infotafel einsendet, kann sogar etwas gewinnen.

    © DMK